Startseite  

20.07.2018

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Für Sie entdeckt: Germens

So können Hemden auch aussehen...



Man(n) erregt sie ganz bestimmt, wenn man mit einem Germens-Hemd bekleidet ist - Aufmerksamkeit.

Wer sich als modebewusster Zeitgenosse mit einem solchen Oberteil zeigt, sollte vor allem eines nicht sein: unkommunikativ. Denn die bunten Teile aus Sachsen lassen ihre Träger schnell mit anderen Menschen ins Gespräch kommen. Das liegt an den außergewöhnlichen Motiven, die die Neugier der Mitmenschen wecken und somit manche Kommunikation ankurbeln.

Hinter dem Label stecken René König und Gregor-T. Kozik - beide kreative Köpfe. Der eine, König, ehemaliger Ausstellungsdesigner, der andere Künstler. Beide begeisterten sich irgendwann für die Idee, Kunst, Farben und ausgefallene Motive auf Stoff zu bringen und daraus Herrenhemden zu fertigen. Daraus wurde das Modelabel Germens - das vor allem bei Männern, die sich bewusst vom modischen Masseneinerlei abheben und ihre Individualität herausstreichen wollen, beliebt ist. Wichtig ist diesen Kunden - neben dem ausgefallenen Look - auch die Qualität. Und die kann sich sehen lassen.


So werden in der Lausitz (Sachsen) die Stoffe für die Germens Hemden jacquardgewebt. Dieses traditionelle Webverfahren sorgt mit modernster Technologie für feinste Qualität, zu der auch die verwendete ägyptische Baumwolle beiträgt. Die langstapeligen Fasern dieses Naturprodukts und die aufwendige Stoffveredelung sorgen für angenehmen Hautkontakt und ganz geringes Knitterverhalten.

Das Hauptmerkmal eines Germens-Hemdes ist jedoch seine Oberfläche. Bei vielen Modellen wird diese von Künstlern,Designern und Illustratoren gestaltet.

Jedes so gearbeitete Stück bringt zudem eine Geschichte mit und transportiert eine Botschaft.So zum Beispiel "ARTIKEL 3 GG". Die Vorlage für das schwarz-weiße Hemd wurde von dem Künstler Danny Scholz gestaltet. Als Autist geht er seiner künstlerischen Ader im "Atelier blau" der Lebenshilfe Worms nach. Das von ihm gestaltete Kleidungsstück hat selbstverständlich eine Botschaft, worauf der Name des Hemdes schon hinweist: Alle Menschen sind vor dem Gesetz gleich. Eine klare Aussage wird auch das limitierte Germens-Hemd mit Karl-Marx-Motiv sein, das 2018 - anlässlich des anstehenden 200jährigen Geburtstages des Philosophen herauskommen wird.

Die Palette des Modelabels ist vielfältig und facettenreich - genauso wie die Kundschaft. Designer René König bezeichnet sie als Macher-Typen, denen das bewusste Abheben von der Masse wichtig ist und die mit einem so individuellen Kleidungsstück selbstredend auch ein Statement setzen - "Schaut her - hier bin ich!" Da passt es - auch im Wortsinn - gut, wenn man(n) das in Qualität, Details und Stoff perfekt designte Hemd trägt. Der Überzeugung sind auch Prominente wie Kai Ebel, der ein Germens-Fan der ersten Stunde ist und oft auch mit einem ausgefallenen Oberteil aus sächsischen Landen vor die Kamera tritt.

Die Verbindung von Mode und Kunst wollen die Designer König und Kozikauch in den kommenden Monaten ausbauen, geplant sind weitere gemeinsame Projekte mit Künstlern, auch von den autistischen Künstlern in Worms wird es im Frühjahr weitere Hemd-Motive geben.

Aber auch international sind die Bande längst geknüpft - ist man mit Künstlern und Galeristen von Amerika über Bulgarien bis Hawaii in Kontakt und arbeitet intensiv an der fruchtbaren Symbiose von Kunst und Mode. Die Chancen stehen zudem gut, dass limitierte Stücke aus der Germens-Kollektion zukünftig begehrte Kunstobjekte sind. Kunden mit einem Faible für`s Sammeln haben aus diesem Grund bereits ein extravagantes Germens-Hemd aus den Händen der beiden Sachsen erworben.

 


Veröffentlicht am: 05.02.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit