Startseite  

15.08.2018

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Hotel Bernstein vor 25 Jahren

Die Geschichte reicht noch viel weiter zurück

Seit 25 Jahren thront es hoch über der Seebrücke in Sellin, das Hotel Bernstein. Vier Sterne Superior, 72 Zimmer und Suiten, der Bernstein als zentrales Element in allen Bereichen.

Vor allem aber: Ein gemütliches Haus mit vielen langjährigen Mitarbeitern und noch mehr Stammgästen, die es sommers wie winters wieder an die Ostsee zieht, an diesen wunderschönen Fleck im Südosten der Insel.

„Wir freuen uns sehr darauf, mit unsere Gästen und unserem Team dieses besondere Jahr zu feiern“, sagt Thomas Dorissen, der das Haus zusammen mit seiner Frau vor 16 Jahren übernommen hat. Stolz sind die Inhaber darauf, dass so viele Gäste immer wieder zu ihnen kommen und genießen: den unvergleichlichen Ausblick, die Ruhe, die Meer-Luft, das breite Angebot im Hotel. „Wir sind stets und ständig damit beschäftigt, die Hardware, also das Hotel, die Zimmer und die öffentlichen Bereiche, auf dem neuesten Stand zu halten“, sagt Dorissen. Daher gehören regelmäßige Renovierungen und Modernisierungen genauso dazu, wie das Angebot an die Gästewünsche anzupassen.

Doch ohne die herzlichen Mitarbeiter nutzen die schönsten Zimmer nichts: „Einige unserer Angestellten arbeiten hier, seit das Hotel seine Pforten geöffnet hat“, erläutert der Hausherr. Dazu gehört etwa Küchenchef Detlef Nützmann, der frische und schmackhafte Spezialitäten nach vorpommerscher Tradition zubereitet – am allerliebsten Fisch. Und der zeigt, dass gutes und gesundes Essen sich nicht ausschließen müssen. Für diesen Schwerpunkt auf regionalen Gerichten ist das Hotel schon mehrfach mit dem Zertifikat Rügener Esskultur ausgezeichnet worden.

Regional ist auch eines der Markenzeichen des Ambra Spa: Rügener Heilkreide. Nur hier, auf Deutschlands größter Insel, gibt es diesen reinweißen Schatz, der in zahlreichen Anwendungen genutzt wird und sich viele Studien zufolge positiv auf die Haut und den Organismus auswirkt. Doch die Heilkreide ist nur eine der Zutaten zum gut sortierten Spa-Menü im Hotel Bernstein. Und selbst, wer ganz ohne Beauty- oder Wellness-Behandlung auskommt, kann in diesem 750 Quadratmeter großen Refugium mit einem großen Indoor-Pool einen entspannten Tag verleben. 

Ambra, lateinisch für Bernstein – das ist auch die Farbe, die im Hotel dominant ist. Ein sanfter und dennoch satter Ton zwischen einem dunklen Gelb und einem hellen Braun – eine Farbe, die einfach gemütlich ist. Auch die Lounge ist nach dem Edelstein benannt, sie fungiert gleichzeitig als Lobby und Cocktail-Bar. Die Panorama-Fenster geben den Blick auf die Seebrücke, den Strand, das Meer und am Horizont die weltberühmten Kreidefelsen frei. Und die Alabasterleuchten, die weinroten Sessel und das Mobiliar in dunklem Wengeholz verleihen der Lounge den nostalgischen Charme der 1930er-Jahre. Der gemütliche Kamin unterstreicht das stilvolle Ambiente.

Und die Zimmer? 72 sind es insgesamt, vom gemütlichen Einzelzimmer bis zur Suite ist alles dabei. Frische, helle Farben, erstklassige Betten, die Aussicht auf die weite Ostsee, Meeresrauschen inklusive – hier kann jeder Gast abschalten und die Gedanken schweifen lassen.  

Extra zum Jubiläum hat das Hotel Bernstein Jubiläums-Angebote aufgelegt. Im Februar erhalten die Gäste bei einem Mindestaufenthalt von drei Nächten einen 25-Euro Kulinarik Gutschein pro Person. In der Stammgästewoche im April gewährt das Hotel fünfzehn Prozent Rabatt auf Übernachtung mit Frühstück bei einem Aufenthalt von mindestens fünf Nächten.

Im Juni wird das Signature Treatment, die Bernstein Massage, zu einem Preis von 25 Euro angeboten. Und im November bekommen Gäste einen 25 Prozent Nachlass auf die Übernachtung mit Frühstück bei einem Mindestaufenthalt von drei Nächten (ausgenommen das Wochenende vom 9.-11. November 2018).

 


Veröffentlicht am: 06.02.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

Männermode - mal schauen?

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit