Startseite  

21.07.2018

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Fremde Genüsse

... in einem fremden Land

Wozu reise ich? Die Frage ist relativ leicht zu beantworten: Um neue Eindrücke zu bekommen, um neue Kulturen kennen zu lernen. Ich will wissen, wie die Menschen leben, will erspüren, was ihr Lebensgefühl ist.

Dabei geht es gar nicht vordergründig darum, möglichst weit weg zu fahren. Schließlich sind schon Hamburger oder Bayern, Tschechen oder Niederländer zumindest etwas anders, als wir Preußen, als wir Berliner.

Mindestens genauso interessant ist für mich, wie die Menschen woanders ihr Leben genießen und was sie genießen. Hier meine ich zu aller erst, was sie essen und trinken. Schön, dazu könnte ich in Berlin in ein bayrisches, in ein niederländisches oder auch in ein zypriotisches Restaurant gehen. Da schmeckt es sicherlich auch.

Doch dort duftet es nicht so, wie jetzt hier auf Zypern. Hier, wo ich gerade den Frühling bei mehr als 20 Grad in der Sonne genieße, riecht es eben anders als im besten zypriotischen Restaurant in Deutschland. Hier kann man einfach in den Garten oder in den Park gehen und Zitronen oder Apfelsinen pflücken. Hier schmeckt der frisch gepresste Saft aus Orangen oder Granatäpfeln eben ganz anders, viel intensiver, als in Deutschland.

Hier auf Zypern, am Brennpunkt so vieler Kulturen ist auch das Essen sehr vielfältig. Alle haben hier ihre kulinarischen Spuren hinterlassen, die Araber, die Italiener, die Franzosen, die Britten, die Griechen und die Türken. Daraus haben sich die schlauen Insulaner das jeweils für sie beste heraus gepickt. Entstanden ist so eine zypriotisch-arabisch-griechisch-türkisch-mediterrane Küche, die leider so manche Spur auf den Hüften hinterlässt.

Nun könnte man ja einfach sagen, iß doch weniger. Das können nur Ignoranten und solche Menschen vorschlagen, die genau zu Weihnachten mit einer Fastenkur beginnen. Bei dem verlockenden Angebot muss man zumindest eines - probieren. Mehr geht ohnehin nicht, Warum? Ein Beispiel: Die beste Frau der Welt und ich waren gestern in der Hafenstadt Famagusta in einer Patisserie. So ein Geschäft nebst Restaurant habe ich noch nie gesehen. Wenn wir dort nur von jedem der sehr leckeren Teile probieren wollten, brauchten wie sicherlich eine Woche und ein halbes Jahr, bis wir die Kilos wieder runter haben. Doch probiert wurde. Jeder ein Teil und das wurde dann noch mit dem anderen geteilt. Das war sooooo lecker.

Warum ich das erzähle? Weil es auch in dieser nicht gerade kleinen Reisegruppe, die zudem aus zumeist viel gereisten Menschen besteht, Leute gibt, die sich darüber beklagen, dass sie fast ausschließlich zypriotisches Essen bekommen. Wobei, wie schon gesagt, die Küche hier extrem vielfältig ist und zum Angebot sowohl Pizza, Nudeln oder Kartoffeln und das bei uns  Deutschen zum absoluten Muss erklärtem Schwarzbrot gibt.

Kein Grund, hier auf Zypern Hunger zu leiden. Ich leide eher darunter, dass man sich auf so einer Rundreise viel zu wenig bewegt und bin schon froh darüber, dass die Hose noch ohne Probleme zu geht.

Hoffentlich bleibt das so im inzwischen neu bezogenen Hotel "Riverside Garden Resort" unweit der drittgrößten Stadt Nordzypern Girne.

Ich wünsche Ihnen ein genussvolles Frühstück.

 


Veröffentlicht am: 23.02.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit