Startseite  
 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

100 Jahre Kriegsende

Gedenken an der lothringischen Front


2018 ist geprägt vom Ende des ersten Weltkriegs. Lothringen, die Champagne und die Ardennen gehören mitunter zu den grauenvollen Schlachtfeldern jener Zeit. Gedenkstätten und viele Veranstaltungen zeichnen die Ereignisse nach und ehren die Gefallenen.

Zum hundertjährigen Gedenken an das Kriegsende von 1918 finden in Lothringen diverse Veranstaltungen statt. In der Benediktinerabtei von Saint-Mihiel eröffnet ab Mitte Juni 2018 eine über fünf Jahre angelegte Ausstellung über die Rolle der Amerikaner in der entscheidenden Schlacht von Saint-Mihiel. „Saint-Mihiel, de l’occupation à la liberation 1914-1918“ dokumentiert den ersten Durchbruch der Alliierten unter General John Pershings Kommando im strategischen Frontbogen bei Saint-Mihiel. Dieser Sieg ermöglichte die anschließende Befreiung von Metz.

Eine andere, sehr ergreifende Gedenkveranstaltung findet auf dem amerikanischen Soldatenfriedhof in Romagne-sous-Montfaucon am 23. September 2018 statt. Meuse-Argonne-Cemetery, der größte amerikanische Soldatenfriedhof Europas mit 14.246 Gräbern, wird in ein Kerzenmeer verwandelt.  Es sollen dann soviel Kerzen leuchten, wie es Soldatengräber gibt. Freiwillig engagierte Personen erzählen dabei Besuchern die Geschichte einzelner Soldaten. Das Ereignis soll das Versprechen Pershings honorieren, der einst sagte: „Die Zeit wird den Ruhm ihrer Taten nicht trüben“.
 
Die Champagne im ersten Weltkrieg

Vor allem die Marne und die Ardennen waren im ersten Weltkrieg Orte verheerenden Geschehens. Zwei deutsche Soldatenfriedhöfe in Souain Perthe les Hurlus und Bligny erinnern an den Einsatz für die Heimat. Im Centre d’interprétation Marne 14-18 in Suippes wandelt man hingegen durch verschiedene thematische Bereiche. Die reichhaltige ikonographische Sammlung  und viele Zeugnisse aus jener Zeit von Soldaten wie Zivilpersonen zeichnen diese verheerende Zeit in der Marne nach. Auf interaktiven Stelen verfolgen Besucher den Alltag eines Soldaten oder durch audiovisuelle Animationen einen Angriff mitten im Schützengraben.

2018 wird von zahlreichen Veranstaltungen zum Gedenken an das Kriegsende gezeichnet sein. Veranstaltungen und die diversen Stätten des Gedenkens in der Champagne und in den Ardennen finden interessierte auf der Internetseite des regionalen Tourismusamts Champagne & Ardennen.

Foto: Nachstellung eines Schützengrabens in der Champagne, ©John Foley

 


Veröffentlicht am: 28.02.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 



Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit