Startseite  
 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Gesundheits-News vom 1. März 2018

(Michael Weyland) Der 15. März steht in diesem Jahr zum 17. Mal ganz im Zeichen der Initiative „Tag der Rückengesundheit“, einer gemeinsamen Aktion des Bundesverbands deutscher Rückenschulen (BdR) e. V. und der Aktion Gesunder Rücken e. V. (AGR).

Langes Sitzen und wenig Bewegung strapazieren die Rücken der Menschen, der Aktionstag soll die Menschen daran erinnern, wie wichtig ein gesunder Rücken für das Wohlbefinden ist. Die aeris GmbH, ein Pionier rückenfreundlicher Sitzmöbel, hat zum Aktionstag die acht interessantesten Rücken-Fakten zusammengetragen.

1. Rauchen verursacht Rückenprobleme. Nikotin verengt die Blutgefäße. Aufgrund der schlechteren Durchblutung kann es zu Arteriosklerose kommen, die Knochen werden schlechter versorgt und die Knochendichte vermindert sich.

2. In 90% der Rückenschmerzen können Ärzte nicht die Ursache finden. Stress, belastende Ereignisse, eine falsche Bewegung, eine falsche Matratze und vieles mehr können Auslöser für Rückenschmerzen sein. Nur in einem von zehn Fällen wird die tatsächliche Ursache entdeckt.

3. Rückenprobleme kennen zwei von drei Deutschen.  Rund ein Drittel der Erwachsenen in Deutschland haben ständig oder oft Rückenschmerzen, ein weiteres Drittel immerhin noch ab und zu.

4. Krank? Wahrscheinlich sind Rückenschmerzen Schuld. Zehn Prozent aller Fehlzeiten in Deutschland fallen auf Rückenbeschwerden zurück, kaum eine andere Erkrankung sorgt für mehr Ausfalltage in Deutschland.

5. Bis zu 1,5 Tonnen hält die Wirbelsäule aus. Kaum zu glauben aber wahr: Die menschliche Wirbelsäule kann das Gewicht eines Kleinwagens samt Insassen tragen. Schwachpunkt sind vor dem Erreichen der 1,5 Tonnen übrigens die Knochen, diese würden vor der Maximalbelastung brechen. Die Bandscheiben dagegen bleiben stabil.

6. Der Rücken braucht alles, nur keine Pausen. Use it or lose it, heißt es in der Natur. Benutzt man rückenstabilisierende Muskeln nicht, kommt es zu Schmerzen. Daher sollte der Weg vom Büro nicht auf die Couch, sondern zum Sport oder in die Natur gehen!

7. Der Rücken ist nicht fürs Sitzen geschaffen. Sitzen ist mit Blick auf die Dauer der menschlichen Existenz ein recht junges Phänomen – und eines, für das der menschliche Körper nicht gemacht ist. Sitzen und der damit einhergehende Bewegungsmangel schadet nicht nur dem Rücken. Es ist kein Zufall, dass die meisten Zivilisationskrankheiten direkt oder indirekt mit Sitzen verbunden sind.

8. Bewegung fängt im Sitzen an.  In den westlichen Ländern sitzen die Menschen heute bis zu elf Stunden am Tag. Häufig lässt sich ein von Sitzen dominierter Alltag nicht verhindern. Für diese Menschen gibt es 3D-Aktiv-Sitze von aeris.

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter:
www.was-audio.de/aanews/G_News20180301_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 01.03.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 



Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit