Startseite  
 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Künstliche Befruchtung im Ausland

Darum zieht es immer mehr Paare nach Spanien

Jedes Jahr werden in Europa immer mehr Kinder geboren, die aus einer künstlichen Befruchtung hervorgegangen sind. Im Jahre 2014 waren dies rund 146.000 Neugeborene. Spanien gehört dabei zu den Ländern, in denen die häufigsten Kinderwunschbehandlungen durchgeführt werden.

"Zurückzuführen ist diese Entwicklung auf die liberale Gesetzgebung und die modernen Technologien, die hier für derartige Therapien anzutreffen sind. Aus diesem Grund zieht es vermehrt auch Deutsche auf die Iberische Halbinsel, um dort ihren Traum vom Kind zu erfüllen. Wieso Spanien längst als das Hauptziel für Kinderwunschbehandlungen in Europa gilt", erklärt Dr. Jon Aizpurua, Reproduktionsmediziner und Gründer des Kinderwunschzentrums IVF Spain Alicante.

Hürden für Kinderwunschbehandlungen in Deutschland

Die Zahl der künstlichen Befruchtungen in Deutschland ist zwar in den letzten Jahren gestiegen, jedoch sind den Behandlungen hierzulande Grenzen gesetzt. Dies ist auf die strengen Richtlinien zurückzuführen, die ungewollt kinderlosen Paaren Steine in den Weg legen, wenn sie sich ihren Wunsch vom eigenen Baby erfüllen möchten. Das deutsche Embryonenschutzgesetz gehört zu den strengsten der Welt. Eizellspenden, die in vielen anderen europäischen Ländern zum Standard gehören, sind hierzulande nicht erlaubt. Mehrere Hundert Paare zieht es für ihre Kinderwunschbehandlung daher jedes Jahr ins Ausland. Die Europäische Gesellschaft für Humane Reproduktion und Embryologie (ESHRE) schätzt, dass bis zu 8.000 ausländische Paare jedes Jahr für eine Behandlung nach Spanien kommen - darunter rund 2.000-3.000 Deutsche. Oft sind die Frauen Mitte 30 bis Anfang 40, haben etliche gescheiterte Versuche hinter sich und sehen die Eizellspende in Spanien als ihre letzte Hoffnung an.

Spanien, das Kinderwunschland - mit liberaler Gesetzgebung und neustem Stand der Forschung

Viele Kinderwunschzentren sind auf den Besuch aus Deutschland vorbereitet. Manche Kliniken haben sich sogar auf internationale Patienten spezialisiert, sodass die Therapien von deutschsprachigen Ärzten durchgeführt werden. Dies schafft eine Atmosphäre des Vertrauens - Unsicherheiten und Zweifel können somit aus dem Weg geräumt werden. Durch eine liberale Gesetzgebung werden Alternativen zum Erreichen einer Schwangerschaft eingeräumt. Eizellspenden, die homosexuellen Frauen oder Betroffenen von nicht ausreichend guter Eizellqualität helfen sollen, gehören dadurch zum medizinischen Standard. Durch langjährige Forschung, neueste Technologien und erfahrene Fertilitätsexperten, fühlen sich viele Betroffene in guten Händen: Der spanische Fertilitätsverband (SEF) gibt an, dass 40 Prozent aller europäischer Eizellspenden in Spanien durchgeführt werden.

Eizellspende im Ausland - worauf ist zu achten?


Aus psychologischer Sicht ist es von großer Bedeutung, dass sich die werdenden Eltern auf dem steinigen Wege während einer Kinderwunschbehandlung wohlfühlen. Die Wahl einer Kinderwunschklinik in Spanien hat einen positiven Nebeneffekt, der sehr hilfreich für den Erfolg einer Kinderwunschbehandlung sein kann. Oft wird der Aufenthalt in der Klinik mit einigen Tagen in der spanischen Sonne verbunden. Viele Frauen haben vor dem Entschluss, ihr Kinderglück im Ausland zu suchen, mehrere Jahre des Hoffens und Bangens hinter sich. Ein längerer Aufenthalt in einer entspannten Umgebung, in der sie sich gut aufgehoben fühlen, gibt ihnen die nötige Kraft, den nächsten Versuch und möglicherweise die daraus folgende Schwangerschaft anzugehen.

Bei der Vielzahl von Angeboten fällt es aber schwer, den Überblick zu behalten und Qualität zu unterscheiden. Eine gute Kinderwunschklinik erkennt man daran, dass sie auf die Betroffenen als Person und ihre individuelle Situation eingeht. "Uns ist es wichtig, dass wir unsere Patienten vor, während und nach der Behandlung persönlich betreuen. Durch unser deutschsprachiges Team können sie sich unter der Sonne Spaniens wie zu Hause fühlen", so Dr. Aizpurua. Das Kinderwunschzentrum IVF Spain Alicante begleitet Betroffene durch sein erfahrenes und internationales Ärzteteam, unter anderem bestehend aus mehreren deutschen Fachärzten und die Anwendung modernster Technologie.

Es ist zudem immer wichtig, sich persönlich ein Urteil über die ausgewählte Klinik zu machen und vor Ort die Ärzte und das Mitarbeiterteam kennenzulernen. "Modernste technologische Standards, sowie Professionalität und Expertise sind wichtige Faktoren, die man bei dem Auswahlprozess mit einbeziehen sollte, auch wenn Sympathie und der 'Wohlfühlfaktor' natürlich eine wichtige Rolle bei der bevorstehenden Behandlung spielen", erklärt der Fertilitätsexperte. Essenziell ist es, beim ersten Besuch möglichst viele Fragen zu stellen und zu schauen, was das Gefühl sagt.

Foto: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 09.03.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 



Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit