Startseite  

14.08.2018

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Ich habe Rücken

Wer kennt diesen Satz nicht

Rückenschmerzen sind eine echte Volkskrankheit. Insofern macht es wirklich Sinn, dass wir uns gerade heute, am Tag der Rückengesundheit, dieses Themas besonders annehmen.

Ich habe Rücken - diesen Satz konnte ich vor lauter Schmerzen schon mehrfach kaum noch aussprechen. Den Notarzt rufen und die Wohnungstür öffnen war eine echte Tortur. Leider konnten die Ärzte auch nur begrenzt helfen. Also musste ich aktiv werden.

Sport soll helfen, ist immer wieder zu hören. Die das behaupten haben recht. Zumindest dann haben sie recht, wenn man sich zuvor von Experten zeigen lässt, was dem Rücken wirklich gut tut. Da kann man nämlich auch sehr viel kaputt machen. Das fängt schon bei der Auswahl der richtigen Sportschuhe an.

Dann gibt es da noch gaaaaanz viele andere Tipps wie das richtige Heben, das richtige Bücken und, und, und. Klar, alles hilft und doch bleibt der Schmerz oder kommt immer wieder. Bei mir hilft dann neben entsprechenden Pillen vor allem eines wenigstens mittelfristig - Akupunktur.

Das alles verbessert vielleicht die Situation, doch damit ist ja zumindest nachhaltig nicht viel gewonnen. Was also tun? Ich habe mir einen sehr guten Schreibtischstuhl zugelegt und dabei weniger auf das Design und den Preis, sondern vor allem auf seine rückenschonende Funktionalität geachtet. Siehe da, es zeigt sich, dass der Kauf kein Flopp war.

Doch was nützt mein heimisches Sitzmöbel, wenn ich immer wieder auf Stühlen, Sesseln und Sofas sitzen muss, die meinem Rücken alles andere als zuträglich sind. Nein, ich meine nicht die Polstergarnitur der Verwandtschaft.  Ich meine all die Sitzgelegenheiten beim Arzt, in anderen Warteräumen, bei   Pressekonferenzen, Sitzungen und ähnlichen Anlässen. Stühle dort sind in den allermeisten Fällen wahre Folterinstrumente.

Das gilt auch in viel zu vielen Fällen in Hotels. Es gilt selbst für solche, die sich die Gesundheit ihrer Gäste ganz groß auf die Fahnen geschrieben haben. Ich verstehe auch nicht, warum Businesshotels hier dem gehobenen Büro- oder Home Office-Standard nicht entsprechen. Dort steigen nun mal viele Geschäftsreisende ab und die müssen auch im Hotelzimmer arbeiten. Die Ausstattung mit rückenfreundlichen Sitzmöbeln sollte dringend in den Bewertungskatalog für Hotels aufgenommen werden. Hotels ohne solche Sitzmöbel sollten höchstens zwei Sterne bekommen.

Doch diese Forderung geht nicht nur in Richtung Hotels. Augenscheinlich legt man nahezu überall keinen Wert darauf, dass Gäste, Kunden oder Geschäftspartner so sitzen können, dass sie anschließend nicht erst ein Schmerzmittel nehmen müssen. Hier muss dringend nachgebessert werden. Was nützt es, wenn der "eigene" Bürostuhl dem Rücken gut tut, der Billigstuhl, auf dem man zwei Stunden während einer Sitzung oder ähnlichem sitzt, aber  nur zu dem Ausruf führt: Ich habe Rücken!

Ich habe zwar jetzt Rücken, weil ich beim Schreiben auf einem kleinen Sessel sitzen musste, aber ich habe auch Hunger und gehe jetzt hier im Budapester Hotel "Gellert" frühstücken. Dann geht es ins Thermalbad. Da freut sich mein Rücken.

Ich wünsche Ihnen ein genussvolles Frühstück und einen gesunden Rücken.

 


Veröffentlicht am: 15.03.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

Männermode - mal schauen?

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit