Startseite  

24.05.2018

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Stolperfallen beim Restaurant-Besuch

Drei Tipps, worauf ein Gentleman achten sollte

(Andreas Kolos) Der Abend im edlen Restaurant steht bevor: Die verheißungsvolle Verabredung oder nach langer Zeit mal wieder ein romantischer Abend zu zweit mit der Dame des Herzens.

Jetzt heißt es, nur nichts falsch machen. Denn an Stil und Etikette erkennt SIE sofort, ob sie es mit einem Gentleman zu tun hat oder nicht. Diese fünf Stolperfallen sollte man vermeiden.

Höflichkeit, Aufmerksamkeit und gute Manieren werden von Frauen geschätzt. Wer auf andere Menschen charismatisch wirken möchte, sollte sich stets „gentlemanlike“ verhalten. Ansonsten leidet sein Charisma. Doch was zeichnet ihn aus – den echten Gentleman? Welche Gepflogenheiten sollte er kennen und beherrschen?Ein wahrer Gentleman - wie auch ein charismatischer Mensch - ist jemand, der nichts dem Zufall überlässt. Er ist tadellos gekleidet und makellos gepflegt. Sein Verhalten ist vollkommen. Er vermittelt anderen das Gefühl, etwas Besonderes zu sein und wertgeschätzt zu werden. Oft sind es die kleinen Gesten und nicht die großen Taten, die Aufschluss darüber geben, ob ein Mann Gentleman aus Überzeugung ist.

1.    SIE darf sich verspäten – ER nicht

Die Höflichkeit ist ein großer Teil dessen, was einen Gentleman ausmacht. Dazu gehört es, beim privaten Date der Dame die Tür aufzuhalten oder ihr in den Mantel zu helfen. Auch Pünktlichkeit ist eine Frage der Höflichkeit. Männer sollten bei einer Verabredung stets vor der vereinbarten Zeit am Treffpunkt sein. Bei Frauen wiederum gehört die kleine Verspätung oft mit dazu. Und das bedeutet häufig: warten und geduldig sein.

2.    Auf dem Weg zum Restaurant ist der Herr der erste, am Tisch der zweite

Gute Tischmanieren sind gerne gesehen und gehören zum Repertoire eines jeden GentlemansDoch es gibt darüber hinaus Verhaltensregeln, die Mann im Umgang mit weiblicher Begleitung beachten sollten. Im Grundsatz gilt, dass der Herr vor der Dame das Restaurant betritt, um sie vor eventuellen Gefahren zu schützen. Der Herr hält der Dame die Tür auf und geht dann voran. Auf dem Wege zum Tisch lässt der Herr der Frau den Vortritt, weil dann keine Risiken mehr zu befürchten sind.

Bevor man am Tisch Platz nimmt, hilft der Mann zuerst seiner Begleiterin aus dem Mantel, bringt ihn zur Garderobe, wo er auch den eigenen ablegt. Vor dem Verlassen des Restaurants geht es in umgekehrter Reihenfolge. Der Mann zieht seinen zuerst an, geht mit dem Mantel der Dame zum Tisch zurück und hilft ihr in den Mantel.

Und auch das gehört dazu: Beim Hinaufsteigen einer Treppe achtet der Gentleman darauf, immer hinter der Dame und beim Hinabsteigen vor ihr zu gehen. So kann er sie vor einem möglichen Sturz schützen. Die Frau läuft an der Seite des Herrn immer auf der Innenseite des Bürgersteigs und auf der Seite der geparkten Autos auf einem Parkplatz. Wenn es kalt ist, bietetder Herr einer Dame den Mantel an oder hilft ihr beim Tragen schwerer Dinge. All dies sind Umgangsformen, die sein Charisma unterstreichen.

3.    Solide Kenntnisse zu Speisen und Getränken


Der Gentleman kennt sich aus im Restaurant, in das er seine Dame entführt. Dazu gehört, dass er mit der Speisekarte vertraut ist – im Idealfall sogar eine Empfehlung parat hat. Auch eine Vorstellung davon, wie viele Gänge zum jeweiligen Anlass passen, ist empfehlenswert: Soll es eine Vorspeise geben oder geht es direkt mit dem Hauptgang los? Ist das 5-Gänge-Menü, das auf der Speisekarte angeboten wird, passend oder doch eine Nummer zu groß?

Auch solide Grundkenntnisse bei Wein, Sekt und Champagner gehören zu einem gelungen Date. Der sorgfältig ausgewählte Champagner kann als Aperitif der Start in einen wundervollen Abend sein. Bei den einzelnen Gängen kommt es dann vor allem darauf an, ob Rot- oder Weißwein passend sind – und ob diese eher leicht oder kräftig sein sollten. Trinkt die Dame überhaupt keinen Alkohol, sollte man eine interessante Alternative im Hinterkopf haben.



Andreas Kolos ist Deutschlands führender Experte für die Themen Charisma und Ausstrahlung. Er ist Autor des Buchs „Charisma 4.0 – die Aura des Erfolgs“. Der Unternehmer, Berater, Coach und Speaker verbindet als spiritueller Lehrer Business und Metaphysik. Andreas Kolos wohnt in Unterfranken und in Frankfurt a.M. Er hat zwei erwachsene Kinder; neben seiner Leidenschaft für die Magie des Lebens hat er große Freude an gutem Essen und erlesenen Weinen.

 


Veröffentlicht am: 20.03.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit