Startseite  

19.04.2018

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Die neuen Mittagshelden

Little Lunch gibt Vollgas und erweitert Sortiment um zwei Chili-Eintöpfe



Voll satt. Ohne Vollgefressen. Geht das? Und wie das geht: Mit den neuen Bio-Eintöpfen Chili con Carne und Chili sin Carne zeigt Little Lunch dem gefürchteten Mittagstief die rote Karte.

„Unsere Chilis sind nicht nur eine natürliche, leckere und zeitsparende Bio-Alternative zu Schnitzel und Co., sie machen zudem lange satt – ohne gleich wie ein Stein im Magen zu liegen. Und das Beste daran, sie kommen vollkommen ohne künstlichen Schnick-Schnack aus“, beschreiben Daniel und Denis Gibisch, Gründer und Geschäftsführer der Little Lunch GmbH, begeistert die Neuzugänge im Eintopfsortiment.

Während das „Chili con Carne“ mit bestem Bio-Rind bei Fleischliebhabern punktet, bringt die fleischlose Variante mit proteinreichem Soja die veganen Fans zum Schwärmen. Neben einem hohen Anteil an Bio-Gemüse darf natürlich in beiden Eintöpfen eine angenehm-leichte Portion Chili nicht fehlen.

„Nachdem wir letztes Jahr mit dem Linsen- und dem Erbseneintopf bei unseren Fans voll ins Schwarze getroffen hatten, befragten wir sie kurzerhand nach ihren Wünschen. Das Resultat war eindeutig. Wir machten uns ans Werk und kreierten eine fleischhaltige und eine vegane Chili-Variante“, erklärt Daniel Gibisch die Entscheidung, gerade diese beiden Sorten an den Start zu bringen. Bei der Auswahl der Zutaten bleiben sich die Gründerbrüder auch weiterhin treu: „Voll Bio – echt lecker“.

So steht auch bei den Chilis eins ganz klar fest: Nur was Bio ist, kommt ins Glas. „Wir verwenden für unsere Produkte ausschließlich hochwertige Zutaten aus rein biologischem Anbau und verzichten auf alles, was den natürlichen Geschmack negativ beinträchtigen könnte“, so Denis Gibisch. Auch Zucker und Zuckerersatzstoffe sucht man in den Eintöpfen vergebens. Die Gläser sind praktisch, nachhaltig verpackt und können ungekühlt transportiert sowie gelagert werden.

Tex-Mex-Klassiker

Egal, ob zu Hause, als Snack für zwischendurch oder auf der Party, Chili con Carne geht einfach immer und mit Little Lunch ab sofort auch Mittags im Büro. Der beliebte Eintopf-Klassiker besteht aus bestem Bio-Rindfleisch und natürlich einer leicht-scharfen Portion Chili. Dazu gesellen sich fruchtige Tomaten, ballaststoffreiche Kidneybohnen, vitaminreiche Karotten sowie sättigende Kartoffeln. Gemüsepaprika, Mais, Kräuter und eine Prise Zimt runden das Gericht mit einer gewissen Süße perfekt ab! Löffel eintauchen und Gutes genießen.

Veganer Powertopf
Vegan und herzhaft, na klar geht das! Mit Power-Food wie Soja, Kidneybohnen und Mais mausert sich das Chili sin Carne zum kulinarischen Liebling und liefert jede Menge hochwertiges Eiweiß. Der Mix aus fruchtigen Tomaten, knackigen Karotten, sättigenden Kartoffeln, vitaminreichem Sellerie und würzigem Chili macht nicht nur satt, sondern verleiht dem Alltag auch ein bisschen mehr Schwung. Plus: Das Chili sin Carne ist nicht nur vegan, sondern auch glutenfrei.

Ab 19. März sind die beiden Chilis im Onlineshop für 3,45 Euro (UVP) zu haben.

 


Veröffentlicht am: 21.03.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit