Startseite  

19.06.2018

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Alle reden über das Wetter…

… auch am Weltwettertag

Sehe ich gerade aus meinem Bürofenster, so möchte ich vor allem über eines nicht reden – über das Wetter. Draußen ist es neblig, es nieselt, die Temperatur sorgt auch nicht für Freude.  Von Frühlingswetter also keine Spur. Wann macht Heimatminister Seehofer endlich sein Versprechen wahr und sorgt für gleiche Lebensverhältnisse.

Wieso? Weil ich nur von gleichen Lebensverhältnissen reden kann, wenn im Winter überall Schnee liegt, der Frühling überall zeitgleich ausbricht, der Sommer wieder überall ein richtiger Sommer wird, wie ihn einst Rudi Carrell forderte. Sein Lied stimmt nur an einer Stelle nicht mehr. Er sang einst „… und Schuld daran ist nur die SPD“. Heute ist es die CSU. Pech, Herr Seehofer, aber einer muss ja Schuld am Wetter sein und sie eignen sich ziemlich gut dafür.

Ob das auch die Meteorologen so sehen? Wahrscheinlich ja, denn zumeist werden sie dafür verantwortlich gemacht, wenn das Wetter nicht so ist, wie es jeder von uns will. Wobei, ein Wetter, was allen gefällt, wird es – Seehofer hin, dem Klimawandel her – ohnehin nie geben.

Sie fragen sich, was mich heute auf das Thema Wetter bringt? Na, dann sehen Sie mal aus meinem Bürofenster. Nein, der eigentliche Grund ist der 23. März, denn heute ist der Welttag der Meteorologie, auch als  Weltwettertag bekannt.  Er soll an die 1950 in Kraft getretene Konvention der Weltorganisation für Meteorologie (WMO), die ihren Sitz in Genf hat, erinnern.

Dieser Tag erinnert auch daran, dass es immer und überall möglich ist über alle Schranken hinweg zusammenzuarbeiten. Auf Wikipedia ist dazu zu lesen:  Damals (1950) begann eine friedliche Zusammenarbeit zwischen den verschiedensten Nationen, die ohne Beispiel war. Man hatte erkannt, dass sich aus weltumspannenden aktuellen Wettermeldungen verlässlichere Wetterprognosen erstellen ließen. So konnten selbst Kriege oder andere Ideologien den Datenaustausch nicht verhindern. Selbst Krisengebiete kooperierten ohne Rücksicht auf „politische Großwetterlagen“.

Warum haben wir nicht viel mehr solche Formen der Zusammenarbeit? Wenn Wetter etwas für eine weltweite Zusammenarbeit tun kann, wenn sogar Nordkoera und die USA, wenn China und Taiwan, wenn Türken und Kurden Wetterdaten austauschen, dann zeigt das doch, dass es möglich sein kann und muss, auch auf vielen anderen Gebieten friedlich zusammen zu arbeiten.

Wenn ich so darüber nachdenke, finde ich das Wetter vor meinem Bürofenster gar nicht mehr so schlimm. Schließlich ist das ja fast soviel wie ein Beitrag zum Weltfrieden.

Warum gibt es eigentlich keinen Weltfrühstückstag. Es wäre doch toll, wenn wir einerseits dafür sorgen würden, das jeder etwas zum frühstücken hat und wenn zum Frühstück alle Waffen schweigen, es überhaupt keine Gewalt gibt.

Ich zumindest bin mit meinem Frühstücksbrötchen in der einen und dem Kaffeetopf in der anderen Hand nicht einmal zu verbaler Gewalt in der Lage. Dann kann ich mich nicht einmal über das Wetter aufregen.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück. Allen Meteorologen meinen ganz speziellen Gruß.

 


Veröffentlicht am: 23.03.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit