Startseite  

19.04.2018

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wandern auf der Spur der Trappistenbiere

GR-Fernwanderweg der Trappistenabteien in der Wallonie

Bierliebhabern und Wanderern bietet die Wallonie seit 2017 diesen 290 Kilometer langen Weg von Trappistenabtei zu Trappistenabtei - auf den Spuren der bekanntesten belgischen Biere.

Der GR-Fernwanderweg verbindet die drei Trappistenbrauereien Orval, Rochefort und Chimay. Der Abschnitt zwischen Orval und Rochefort ist 116 Kilometer lang, der zwischen Rochefort und Chimay 174 Kilometer.

Die drei Trappistenabteien in der Wallonie

Die Abtei von Orval liegt ganz im Süden der Wallonie, nahe der Grenze zu Frankreich. Die Ruinen der alten Zisterzienserabtei sind zu besichtigen, außerdem ein Museum in den Kellergewölben aus dem 18. Jahrhundert, mit archäologischen Funden und Reliquien. Die Abtei wurde während der französischen Revolution zerstört und 1926 auf den Grundfesten des alten Klosters wiederaufgebaut.

Die Abtei Notre-Dame de Saint Remy in Rochefort wurde im Jahr 1230 gegründet; seither leben die Mönche dort von ihrer Arbeit underfüllen soziale Aufgaben.Sie stellen ein Bier von höchster Qualität in begrenztem Volumen her. Das Kloster und die Brauerei kann man nichtbesichtigen, aber seine Abteikirche. Und das Bier wird in den Lokalen in Rochefort und Umgebung ausgeschenkt.

Die Abtei von Scourmont in Chimay gründeten Mönche im Jahr 1850 auf der wilden Hochebene von Scourmont. Um das Kloster herum entstanden ein Bauernhof, eineBrauerei und eineKäserei. Besichtigen kann man den Abteigarten und die Kirche. Einpaar Schritte von der Abtei entfernt können Besucher sich auf eine „Chimay Experience“ begeben und erfahren, wie das Trappistenbier und der Käse von Chimay hergestellt werden.

Das Label „Authentic Trappist Product“

Um das Label „Authentic Trappist Product“ zu tragen, muss ein Bier in einer Zisterzienserabtei gebraut werden, unter Aufsicht derMönchsgemeinschaft. Der Erlös kommt zu einem großen Teilsozialen Zwecken zu Gute. Weltweit tragen elf Biere dieses Label, drei davon in der Wallonie: Rochefort, Orval und Chimay. Trappisten sind Zisterzienser der strengeren Observanz, der Name geht zurück auf das französische Zisterzienserkloster La Trappe.

Foto: WBT - Olivier Legardien

 


Veröffentlicht am: 28.03.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit