Startseite  

19.04.2018

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Mythos Stornokabine

Kreuzfahrt-Experten erklären, wie sich wirklich sparen lässt

Restkontingente zum eigenen Vorteil nutzen: Hartnäckig hält sich der Mythos, dass stornierte Kreuzfahrtkabinen direkt zu einem vergünstigten Preis wieder buchbar werden. Doch solche Stornokabinen gibt es in Wirklichkeit gar nicht.

„Stornierte Kabinen kommen nicht per se wieder günstiger auf den Markt. Der Angebotspreis hängt von anderen Faktoren ab“, erklärt Erhard Müller, Geschäftsführer von Seereisedienst.de. Die Experten des Kreuzfahrtportals zeigen, was hinter dem Mythos Stornokabine steckt und geben Tipps, wie Reisende trotzdem sparen können.

Phänomen Stornokabine


Wenn eine bereits gebuchte Kabine auf einem Kreuzfahrtschiff unerwartet frei wird, nimmt die Reederei diese zunächst wieder in den normalen Angebotspool auf. Über den Preis der Kabine entscheiden dann die bisherige Auslastung und die Reisesaison. Bei einem hohen Kontingent an Restkabinen kann es sein, dass die Reedereien sie als Last-Minute-Angebote verkaufen. Möglicherweise ist darunter auch eine zuvor gecancelte. Es ist jedoch ein Irrglaube, dass eine freigewordene Kabine nach der Stornierung automatisch zu einem günstigeren Preis wieder buchbar ist. Um ein Kreuzfahrt-Schnäppchen zu ergattern, lohnt es sich vielmehr auf andere Faktoren zu achten.

Auf das Timing kommt es an

Wer an konkrete Reisedaten gebunden ist, sollte nicht auf einen Last-Minute-Deal warten, sondern Frühbucherangebote nutzen. Zum Buchen empfiehlt sich eine Vorlaufzeit von acht bis zwölf Wochen, bei langen Reisen sogar mehrere Monate oder über ein Jahr. Zu diesem Zeitpunkt werden oftmals schon Kabinen reduziert angeboten. Kurzfristig zu buchen lohnt sich nur für diejenigen, die zeitlich sehr flexibel sind. Allgemein gilt der bekannte Tipp, besser in der Neben- als in der Hauptsaison zu reisen.

Flexibilität zahlt sich aus


Die Jagd nach Schnäppchen lohnt sich besonders für Reisende, die nicht an konkrete Termine und Vorstellungen gebunden sind. Innen- statt Außenkabine oder Skandinavien statt Mittelmeer — wer sich auf die Angebotskonditionen einlässt, kann günstige Angebote finden und so bis zu 50 Prozent sparen.

Schnell sein kann sich auszahlen

Wer bei der Recherche nach der passenden Kreuzfahrt auf ein attraktives Angebot stößt, sollte nicht lange zögern. Die Kontingente der Restkabinen sind limitiert und daher oft schnell wieder ausgebucht. Spontanität in Form eines zeitnahen Reisebeginns wird oft belohnt. Daher gilt: je flexibler die Urlaubsplanung, desto günstiger ist oft die Kreuzfahrt.

Foto: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 11.04.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit