Startseite  

23.06.2018

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wirtschafts-News vom 12. April 2018

Michael Weyland informiert...

(Michael Weyland) Die Bundesregierung will, dass Verbraucher die Konditionen für Girokonten im Internet umfassend und nach transparenten Kriterien vergleichen können. Ein staatliches Zertifikat soll künftig zeigen, ob ein Vergleichsportal die Voraussetzungen dafür erfüllt. Hintergrund: Der Verbraucherzentrale Bundesverband ist auf Basis einer Studie zu dem Schluss gekommen, Vergleichsportale informierten weder umfassend noch objektiv. Ihre Kritik haben die Verbraucherschützer jetzt erneut bekräftigt.

Bereits im Frühjahr 2017 hat biallo.de einen bundesweiten Girokonto-Test gestartet. Seither nehmen die Tester regelmäßig alle verfügbaren Daten von Sparkassen, Genossenschafts- und Privatbanken unter die Lupe.

Der Online-Vergleich schließt fast alle 400 Sparkassen ein; hinzukommen 550 der rund 900 Genossenschaftsbanken - das sind Volks- und Raiffeisenbanken sowie PSD- und Sparda-Banken. Sparkassen und genossenschaftliche Institute zusammen betrachtet, deckt der Vergleich gut 70 Prozent dieses Marktangebotes ab. Des Weiteren sind bei biallo.de die Daten aller Direktbanken und überregionaler Privatbanken enthalten.

Kein anderer Girokonto-Vergleich bildet den Markt so weitgehend ab. Zum Vergleich: Die Stiftung Warentest hat in ihrer Untersuchung vergangenes Jahr nur 245 Kontomodelle von 110 Geldinstituten berücksichtigt. Biallo.de ermöglicht es Nutzern, sich gezielt über Angebote in ihrer Heimatregion zu informieren. Dazu gibt es eine regionale Suchoption: Nutzer können ihre Postleitzahl eingeben, der Vergleich listet dann Kontomodelle von Banken und Sparkassen im Umkreis von 50 Kilometern auf. Wer beispielsweise in Bremen sucht, erfährt auch, welche Konditionen kleine Institute wie die Volksbank Oyten oder die Kreissparkasse Osterholz bieten.

Ob überregional agierende Bank oder kleines Geldhaus am Land, ob Kooperationspartner oder nicht - zu allen Anbietern verlinkt das Portal. Die voreingestellte Sortierung der Trefferliste orientiert sich allein an den Testkriterien. Das sind: Kontoführungsgebühr, Preis für Überweisungen, Preis für die Girocard, Höhe des Dispozinses sowie Bargeldversorgung per Geldautomaten. Wie bewertet wird und wie einzelne Kriterien gewichtet werden, ist im Detail einsehbar. Nicht zuletzt können Nutzer die Trefferliste nach einzelnen Kriterien frei sortieren.

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter:
www.was-audio.de/aanews/News20180411_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 12.04.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit