Startseite  

20.05.2018

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Harff trifft: Catherine Frimmel - die Nagel-Päpstin

... und geschäftsführende Gesellschafterin von Catherine Nail Collection

Catherine Frimmel heißt alle herzlich Willkommen in der Online-Welt von Catherine Nail Collection, dem Premiumanbieter für alles rund um immer schöne Nägel.

Ihre Einladung: Gehen Sie auf Entdeckungstour und erfahren Sie, wer wir sind, was wir tun und wie Sie im Handumdrehen ein Catherine Studio in Ihrer Nähe finden.

genussmaenner.de-Chefredakteur Helmut Harff sprach mit der Nagel-Päpstin und geschäftsführende Gesellschafterin von Catherine Nail Collection GmbH, Catherine Frimmel, über Männer und ihre Fingernägel.

Was fällt Ihnen spontan zum Thema Männer und Fingernägel ein?
Catherine Frimme:
Auch Männer legen großen Wert auf ein gepflegtes, natürliches Äußeres. Immer mehr Männer kommen regelmäßig ins Fingernagelstudio, um sich die Nägel maniküren oder verstärken zu lassen.

Wenn ein Mann gepflegt erscheinen will, wie sollten seine Fingernägel aussehen?
Catherine Frimmel:
Die Nägel sollten schön poliert oder mattiert sein, natürlich aussehen und natürlich sauber sein. Ob die Nägel dann noch mit Farbe lackiert werden sollen, ist natürlich Geschmackssache, durchaus aber manchmal auch gewünscht.

Was ist für Sie ein No go in Sachen Männer-Fingernägel?
Catherine Frimmel:
Ein No-Go sind für mich Nägel, die nicht gepflegt aussehen oder auch Kunstnägel, die nicht schön und professionell gearbeitet sind.

Männer attackieren ihre Nägel gern mit einem Nagelknipser. Was sagen Sie den?
Catherine Frimmel:
Von Nagelknipsern rate ich generell ab … Die Nägel sollten mit einer Feile sanft gekürzt werden, da ein Knipser die Naturnägel beschädigen kann und sich so die Keratin-Schichten ablösen können.

Was kann Mann selber tun, um gepflegte Nägel zu haben?
Catherine Frimmel:
Damit Mann stets gepflegte Nägel vorzeigen kann, empfehle ich die klassische Maniküre. Zuerst wird die Nagelhaut entfernt und sanft von der Nagelplatte zurückgeschoben. Als Nächstes werden die Nägel mit einer Feile gekürzt und in Form gebracht. Anschließend können die Nägel auf Hochglanz poliert oder mit einem glänzenden oder matten Überlack lackiert werden. Zwischendurch sollte die Nagelhaut mit einem Nagelöl und die Haut mit einer reichhaltigen Creme gepflegt werden. Außerdem können die Nägel mit einer Nagel Keratin Kur gestärkt und widerstandsfähiger gemacht werden.

Wann sollte er sich professionelle Hilfe suchen und wo ist da Mann aus Ihrer Sicht am besten
aufgehoben.
Catherine Frimmel:
Professionelle Hilfe sollte Man(n) sich suchen, sobald die Zeit für die eigene Nagelpflege knapp wird, die Nägel zum Einreißen neigen oder Sonstiges auffällt, was zu Hause mit eigenen Mitteln nicht geschafft werden kann. Am besten aufgehoben ist Man(n) dann in einem professionellen Nagelstudio. Schutz der Naturnägel, qualitative Produkte made in Germany, professionelle Nail Designer u. v. m. bieten die Catherine Fach- und Elitestudios deutschlandweit sowohl für Frau und Mann.

Sie bieten selber Seminare in Sachen Nägel an. Ist das auch etwas für Männer?
Catherine Frimmel:
Selbstverständlich … Der Beruf „Nail Designer“ liegt in der heutigen Zeit nicht mehr nur in weiblichen Händen, auch die Herren der Schöpfung sind angetan von dem kreativen Beruf. Und jeder, der Lust auf Kreativität, Menschen und immer schöne Nägel hat, ist in dieser Branche am richtigen Platz.

Wie viele Männer haben Sie schon ausgebildet?
Catherine Frimmel:
Uns ist in den zurückliegenden Jahren immer stärker aufgefallen, wie viele Männer heute größten Wert auf Pflege und Schönheit legen. Es gibt ja auch immer mehr Männer, die ein Fingernagelstudio besuchen. Daher wächst auch die Zahl der Nail Designer. Eine genaue Zahl kann ich Ihnen nicht nennen, aber die Tendenz ist steigend.

Gibt es dann auch Nagelstudios speziell für Männer?
Catherine Frimmel:
Tatsächlich gibt es auch Nagelstudios nur für Männer, entsprechende Angebote sollte aber jedes professionelle Nagelstudio anbieten. Schöne Nägel sind eben nicht mehr nur ein „Frauending“ und ich denke, in den nächsten Jahren werden die Nagelstudios immer mehr Männer als Kunden verzeichnen, die regelmäßig ins Studio kommen.

Copyright: Catherine Nail Collection

 


Veröffentlicht am: 13.04.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit