Startseite  
 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Spielen erwünscht

#gamesweekberlin vom 23.-29. April 2018

Berlin wird heute zur Spielehauptstadt: Rund 15.000 Besucherinnen werden zur #gamesweekberlin 2018 erwartet, die heute am 23. April mit der Opening Gala und anschließender Verleihung des neugeschaffenen Medienpreis Games im Säälchen (Holzmarktstr. 25) in Berlin eröffnet wird. Zwölf Einzelveranstaltungen für die spielebegeisterte Öffentlichkeit und Vertreter der Games-Branche gleichermaßen versammeln sich unter der Dachmarke, die unterschiedliche Aspekte, Themen und Zielgruppen der Branche verbindet.

Berlin als Stadt mit der deutschlandweit größten Dichte an Games-Unternehmen ist idealer Austragungsort für die #gamesweekberlin. Wie beliebt Games in Deutschland sind, zeigen die neuesten Zahlen des game – Verband der deutschen Games-Branche: 2017 verzeichnet der deutsche Games-Markt einen Zuwachs von 15 Prozent auf über 3,3 Milliarden Euro Umsatz und durchbricht damit erstmals die 3-Milliarden-Euro-Umsatz-Marke.

Im Rahmen einer Pressekonferenz stellten die Macher und Partner der #gamesweekberlin heute das umfangreiche und breitgefächerte Programm der zwölf Veranstaltungen vor, präsentierten die aktuellsten Zahlen der Branche und launchten darüber hinaus unter www.gamescapital.berlin die neue, englischsprachige Plattform „Games Capital Berlin“, die als wichtiges Informationstool für die deutsche und internationale Gamesbranche über den Gamesstandort Berlin informiert.

Michael Müller, Regierender Bürgermeister von Berlin: „Ich wünsche den Teilnehmerinnen und Teilnehmern der #gamesweekberlin spannende Veranstaltungen und eine gute Zeit in Berlin. Der Games-Bereich gehört zu den großen innovativen Potenzialen unserer Stadt und hat in den vergangenen Jahren stark an Bedeutung gewonnen. So entwickelt sich Berlin unter anderem zu einem bedeutenden eSports-Standort. Doch die Spieleindustrie sorgt nicht nur für Unterhaltung. Sie ist auch ein wichtiger Wirtschaftsfaktor: Eine im Auftrag des Senats durchgeführte Studie zählt aktuell über 140 hier ansässige Unternehmen im Games-Sektor mit insgesamt über 2.000 Beschäftigten und 250 Millionen Euro Umsatz. Berlin bietet Games-Unternehmen gute Bedingungen.

Michael Liebe, CEO Booster Space & Head of #gamesweekberlin: „Seit der Gründung der #gamesweekberlin verfolgen wir mit der Dachmarke das Ziel, Wirtschaft, Technologie und Kultur zu verbinden. Als Veranstalter möchten wir, dass die unterschiedlichen Akteurinnen und Akteure sich in der Woche begegnen und so neue Verbindungen entstehen. Die  Teilnehmer der einzelnen Veranstaltungen haben vielleicht verschiedene Ziele und Hintergründe, aber das Thema Games bietet einen gemeinsamen Nenner, der Netzwerke spinnt und Partnerschaften wachsen lässt. Die #gamesweekberlin bringt Menschen zusammen!

Das Medienboard Berlin-Brandenburg fördert die #gamesweekberlin und zahlreiche ihrer Einzelveranstaltungen. Mehr Informationen und Tickets gibt es unter www.gamesweekberlin.com

 

Let’s play! Spielespaß für die spielebegeisterte Öffentlichkeit

A MAZE. / Berlin - The Public, 25.-29. April 2018, Urban Spree (Revaler Str. 99, Berlin)

Zu seinem 10-Jährigen Jubiläum bietet A MAZE./Berlin Games- und Kunstinteressierten eine einzigartige Games und Playful Media Ausstellung. Präsentiert wird ein Auswahl von 80+ independent und alternativen Games, VR-Installationen sowie Musik Performances - jeden Abend ab 20 Uhr sowie Samstags und Sonntags ab 12 Uhr für die ganze Familie. Die Veranstaltung wird vom Medienboard Berlin-Brandenburg gefördert.

 

Seitenquiz, 26. April 2018, Alte Kantine Kulturbrauerei (Knaackstr. 97, Berlin)

Beim Seitenquiz geht es um Gaming-Wissen. Die Teilnehmer*innen erwartet beim #gamesweekberlin Spezial eine ganz besondere Aufgabe. Gespielt werden drei moderierte Runden mit kniffligen Auskennerfragen rund ums Thema Gaming – unterstützt von Bildern, Ton und Video.



Gamefest, 27.-28. April, Säälchen (Holzmarktstr. 24, Berlin)

Das Gamefest bietet neue und innovative Spiele in einer interaktiven Ausstellung mit internationalen Blockbusterspielen, kreativen Indie-Titeln bis hin zu VR- und Brettspielen. Auf der Gamefest-Bühne innerhalb der Ausstellung treten Helden der Szene auf, erwartet werden Influencer, Musik-Acts, Live-Gaming / Let’s Plays und mehr. Das Gamefest wird 2018 in Abstimmung mit dem Computerspielemuseum 2018 von Booster Space geplant und umgesetzt und gefördert vom Medienboard Berlin-Brandenburg.

 


The Wall 2061, 28. April, stadtweites Live Action Roleplaying Game

The Wall 2061 ist ein stadtweites live-action roleplaying game (LARP), in dem man die immer noch geteilte Stadt Berlin betritt. Als Teil des Widerstands bewegt man sich durch die Stadt, sammelt Infos und unterhält sich mit gesetzestreuen und widerständigen Bewohnern. Das durch Crowdfunding finanzierte Spiel ist für Anfänger und erfahrene Spieler.

 

Let’s get serious! #gamesweekberlin für Fachbesucher und Fachbesucherinnen:

Opening Gala und Verleihung MEDIENPREIS GAMES, 23. April 2018, Säälchen (Holzmarktstr. 25, Berlin)

Die Opening Gala und die Verleihung des neugeschaffenen MEDIENPREIS GAMES eröffnen die #gamesweekberlin. Es sprechen u.a. die Berliner Wirtschaftssenatorin Ramona Pop, MdB Martin Rabanus (SPD), Medienboard-Geschäftsführer Helge Jürgens, game-Geschäftsführer Felix Falk und Michael Liebe, CEO Booster Space. Der Medienpreis Games versteht sich als Förderinstrument für den deutschsprachigen Games-Journalismus und ehrt herausragende journalistische Arbeiten rund um das Thema Computerspiele. Die Opening Gala wird organisiert von Freaks 4U Gaming und gefördert vom Medienboard Berlin-Brandenburg. Der Medienpreis Games entsteht in Zusammenarbeit von Booster Space, dem Journalisten Matthias Huber (Süddeutsche Zeitung) und Studierenden der Universität Potsdam.

 

 


Veröffentlicht am: 23.04.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 



Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit