Startseite  

26.05.2018

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Baden kann man hier auch

Ein neuer Slogan für Rügen

Gestern telefonierte ich mit einem Kollegen. Der wunderte sich, was ich in dieser Zeit auf der Insel Rügen treibe, schließlich kann man ja jetzt weder in der Sonne liegen noch ohne Erfrierungen in der Ostsee baden.

Stimmt, der Kollege hat völlig recht. Er hatte übrigens damit recht, dass es ja wohl jetzt alles andere als kuschlig auf Rügen sei. Stimmt alles und doch ist das nur ein extrem eingeschränkter Blick auf die so vielfältige Insel. Erstens ist es so, dass man eben nur an wenigen Stellen auf Rügen in der Ostsee baden kann. Es ist auch so, dass selbst im Hochsommer das Rüganer Wetter nicht immer die Anforderungen der sonnenhungrigen Urlauber befriedigen kann. Hier ist es gern ziemlich windig und die Sonne scheint auch nicht immer. Was hindert einen also, gerade jetzt im Frühling Rügen zu besuchen und zu genießen?

Das erzählte ich am Abend beim Treffen mit Matthias Schilling in Schillings Gasthof in Schaprode. Den Mann und sein Tun stelle ich ihnen noch viel genauer vor. Dem Besitzer einer Rinderherde auf seiner eigenen Insel ist es schon lange ein Dorn im Auge, dass man mit Rügen eben nur Sonne und Strand verbindet. Im Gespräch fiel mir dann der Slogan für Rügen ein: Baden kann man hier auch.

Das ist alles andere als übertreiben, denn Rügen bietet viel, viel mehr, als volle Strände und überlaufene Seebäder. Vor allem letztere kann man jetzt so richtig bewundern ohne wie im Sommer fast umgerannt zu werden.

Ja, und dann ist da das Wetter: Gestern früh regnete es wie verrückt und des dämpfte die Lust auf eine Fahrt zum Königsstuhl - dem bekanntesten Kreidefelsen auf Rügen. Doch dann erwartete die beste Frau und mich im Weltkulturerbe eine wirklich interessante und informative Ausstellung.

Selbst ein flächendeckender Stromausfall konnte den nicht trüben. Daran hatte die Sonne einen großen Anteil. Sie hatte sich gegen den Regen durchgesetzt und sorgte für einen Super-Sonnen-Fototermin mit dem Königsstuhl. So änderte sich das Wetter immer mal wieder.

Doch das ist kein Problem, denn auf Rügen gibt es fast überall etwas zu entdecken. Das fällt umso leichter, wenn man die baumbestandenen Alleen nicht entlang rast, sondern die Augen offenhält. Da gibt es eine Brennerei, da ein Keramikstudio, da eine Galerie. Man muss Kunst und Kultur auch nicht mit leerem Magen genießen. Genießen kann man überall die Rüganer Küche, an sehr vielen Stellen gibt es tollen Fisch und vor allem eines - leckeren Kuchen.

Wie war das mit dem neuen Rügen-Slogen: Baden kann man hier auch. Probieren Sie es aus - es lohnt sich.

Wir, die beste Frau überhaupt und ich werden jetzt auch etwas genießen - das Frühstück im Golfhotel Schloß Ranzow. Allein das ist schon einen Besuch im Hotel werten, das nur gut eine Stunde Fußweg vom Königsstuhl entfernt liegt. Genießen kann so einfach sein. Schön, wenn man im Sommer auf Rügen auch in der Sonne liegen und in der Ostsee baden kann.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück - vielleicht demnächst irgendwo auf Rügen.

 


Veröffentlicht am: 26.04.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit