Startseite  
 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wenn haarlose Rücken entzücken

Lumea for Men schenkt dauerhaft haarfreie Haut

Einen gepflegten Körper ohne viel Aufwand. Das wünscht sich doch jeder Mann, oder? Mit dem Philips Lumea for Men finden all jene ihren heiligen Gral, die lästigen Körperhärchen dauerhaft Adieu sagen wollen.

Basierend auf der Intense Pulsed Light (IPL) - Technologie wird das Haar in der Wurzel erhitzt und fällt so auf natürlich Weise längerfristig aus.

„Vorbei sind stundenlange Sessions im Waxingstudio alle vier Wochen! Lumea for Men versetzt mit jeder Behandlung mehr und mehr Haare in die Ruhephase, sodass diese gar nicht mehr nachwachsen“, schwärmt Marie-Theres Mai, Junior Marketing Manger Personal Care bei Philips. „Bis zu acht Wochen haarfreie Haut können damit auch Männer genießen – ganz ohne Stoppelalarm oder lästige Pflege zwischendurch“, erklärt Mai weiter.

Streichelglatte Haut das ganze Jahr


Der Anwendungsrhythmus für Lumea ist denkbar einfach: In den ersten sechs bis acht Wochen sollte alle zwei Wochen behandelt werden, danach genügen alle vier bis sechs Wochen. Die fünfzehn Jahre lang erforschte Technologie ermöglicht dadurch schon nach drei Monaten dauerhaft glatte Körperstellen. Behandelt werden können hierbei alle Körperpartien (mit Ausnahme des Hodensacks) das ganze Jahr über. Einzig bei der Rückenpartie bedarf es einer helfenden Hand, doch hier lässt sich bestimmt der Herzensmensch vom schönen (haarlosen) Rücken entzücken.

Die Anwendung selbst ist einfach: Lichtfenster aufsetzen und durch die Blitztaste den Lichtimpuls auslösen - das geschieht nur bei 100-prozentigem Hautkontakt. Dank des Slide & Flash-Modus mit einer schnellen Abfolge von Lichtimpulsen muss das Gerät nicht angehoben werden.

Vorbereitung ist alles!

Besonders geeignet ist die Anwendung für Männer mit dunklen Haaren und heller Haut, da hier der stärkste Kontrast vorhanden ist1. Das Haarpigment Melanin absorbiert die von Lumea ausgesendeten Lichtimpulse und wird ausgesprochen gut vom integrierten Hauttonsensor erkannt. Die Anwendungstabelle liefert dafür ebenfalls einen guten Orientierungspunkt. Vor jeder Lumea Behandlung sollte die gewünschte Körperstelle von jedweden Haaren befreit werden. Nur so erreichen die Lichtimpulse die Wurzel am schnellsten und effektivsten. Der mitgelieferte Bodygroomer bietet hier eine sichere und komfortable Lösung, da er Haare verschiedener Längen in einem Zug erfasst und abschneidet.

1) Aufgrund des erforderlichen hohen Kontrasts zwischen Haar- und Hautpigmenten ist Philips Lumea, wie andere lichtbasierte Behandlungsmethoden auch, weder für die Behandlung von weißen/grauen, hellblonden oder roten Haaren noch für die Behandlung von sehr dunkler Haut geeignet.

 


Veröffentlicht am: 12.05.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 



Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit