Startseite  

20.07.2018

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Refugium im hohen Norden

WEISSENHAUS Grand Village Resort & Spa am Meer

Ein Ort wie kein anderer - das erfahren Gäste des WEISSENHAUS Grand Village Resort & Spa am Meer bereits bei ihrer Ankunft, sobald sich das schmiedeeiserne Tor öffnet und sie im Torhaus mit knisterndem Kaminfeuer empfangen werden.

Das Resort erstreckt sich auf einem Areal von 75 Hektar direkt an der Ostsee mit einem eigenen, drei Kilometer langen Naturstrand, dazu kommen Wiesen, Wälder und ein Schlosspark, der Gartenfreunde begeistert.

Das historische Schlossgut befindet sich nur eine Stunde von Hamburg entfernt und umfasst 40, teilweise denkmalgeschützte Gebäude, darunter auch kleine Besonderheiten wie das ehemalige Gutsgefängnis. Die Suiten und Zimmer verteilen sich auf acht luxuriös renovierte historische Wirtschaftsgebäude und die oberen Stockwerke des Schlosses. In dem über 400 Jahre alten Prachtbau schlägt auch das Herz des Resorts: Hier genießen Gäste im Gourmetrestaurant Courtier, das erst vergangenes Jahr mit dem zweiten Michelin-Stern ausgezeichnet wurde, unter Chef Christian Scharrer feinste Kulinarik. Abgerundet wird das Angebot durch das Bootshaus inmitten der Dünen direkt am eigenen Strand, das idyllische Kavaliershaus mit Blick auf den Schlossteich sowie das Pop-Up Restaurant Schlossküche.

Das Direktorenpaar Natalie Fischer und Frank Nagel zelebriert auf WEISSENHAUS die Liebe zum Detail - im Großen wie im Kleinen. Unter ihrer Ägide gestaltet die resorteigene Floristikwerkstatt kunstvolle Blumenarrangements, die sich im gesamten Resort wiederfinden. Auch der Empfang auf den Suiten und Zimmern ist liebevoll individuell - hier werden Neuankömmlinge mit Portwein, Gebäck und selbstgemachter Kirschmarmelade begrüßt. Auf WEISSENHAUS findet jeder Gast sein ganz persönliches Refugium, denn die 56 Suiten und Zimmer verteilen sich auf neun einzigartige und mit viel Respekt vor der Historie sowie höchster Handwerkskunst renovierte Gutsgebäude. Zusätzlich stehen ab sofort zwei weitere, neue Gartensuiten mit eigener Sonnenterrasse zur Verfügung, die elegant mit Mobiliar von Lambert und Dedon eingerichtet sind.

Im Schloss gehen Gäste dagegen auf Zeitreise und genießen auf der Belle Étage und der Belle Vue im obersten Stock den Charme der weitläufigen Suiten und Zimmer, in denen gekonnt historische Details mit modernem Luxus verbunden wurden. Aus den großen Fenstern schweift von hier aus der Blick über die Grand Koppel, die angrenzenden Wälder und das Gutsgelände. Die teilweise weit über hundert Jahre alten Backsteinhäuser, die noch heute ihre ursprünglichen Namen wie Backhaus, Gärtnerhaus oder Meierei tragen, schmiegen sich etwas zurückgezogen an den Rand der beiden Lindenalleen, die Schloss und Strand miteinander verbinden. Hier sorgen großzügige, stilvolle und in warmen Farben eingerichtete Suiten und Zimmer für eine exklusive Wohlfühlatmosphäre. Ein Rückzugsort der besonderen Art ist das Badehäuschen, das etwas abseits mit Blick auf die Ostsee über einen eigenen Strandzugang und eine Freiluftsauna im Stil der Badewagen der Jahrhundertwende verfügt. Einst schenkte es der Schlossherr seiner Ehefrau, damit diese sich nach einem Bad in der Ostsee am Kamin aufwärmen und ohne die Blicke Fremder ankleiden konnte.

Innehalten, die Zeit genießen und sich verwöhnen lassen - auf WEISSENHAUS beginnt die kulinarische Verführung bereits beim Frühstück im idyllischen Kavaliershaus mit Blick auf den Schlossteich. Mit feinsten Eierspeisen und Kaffeespezialitäten wird hier der Tag begrüßt. Ein absolutes Genusserlebnis ist das vielfach ausgezeichnete Restaurant Courtier im Schloss. Im ehemaligen Bildersaal, umgeben von historischen Schlachtengemälden des Künstlers und Namensgebers Jaques Courtier und die Grand Koppel sowie die Ostsee vor Augen, genießen die Gäste von Chef Christian Scharrer eine erlesene, ehrliche und zugleich kreative Kochkunst. Sie zeugt von höchster handwerklicher Perfektion und wird von einem erstklassigen Service umrahmt.

Unmittelbar am Strand, inmitten einer Düne, befindet sich das Bootshaus. Während der Blick über die Ostsee und malerische Sonnenuntergänge schweift, werden Gästen Spezialitäten aus dem Meer, sowie regional und asiatisch inspirierte Köstlichkeiten serviert. In der Asia Bar 1896, einem Pop-Up-Konzept in der Bar 1896, genießen Gourmets mit Sushi-Kreationen und weiteren zarten Fischgerichten die moderne, fernöstliche Esskultur. Auch die benachbarte, ehemalige Schlossküche wird von Christian Scharrer und seinem Team als Pop-Up-Restaurant und Kochschule genutzt. Hier können Neugierige dem Meister über die Schulter schauen und im Gespräch so manchen Trick der Zubereitung mit nach Hause nehmen.

Ein Ort wie kein anderer - das spiegelt auch die Schlosstherme von WEISSENHAUS wider, die über einen Tunnel mit dem Schloss verbunden ist. Das vielfach prämierte, 1.500 Quadratmeter große Spa befindet sich im ehemaligen Kutscherhaus, von dem noch Ziegelwände mit großen Eisenringen zeugen. Sie wurden in den Neubau integriert, genauso wie der alte Innenhof, der mit einem großzügigen Glasbau überdacht wurde. Er ist das lichtdurchflutete Zentrum des Spas, in dem sich die Vital Bar, die gesunde Snacks anbietet, befindet. Von hier aus führen nur wenige Schritte zum Fitnessbereich, ausgestattet mit modernsten Technogym-Geräten, die ganz nebenbei Bewegung in Strom umwandeln, der in das Stromnetz des Resorts einfließt. Auch zum 20 Meter langen und angenehme 35 Grad warmen Innen- und Außenpool sind es nur wenige Schritte wie auch zu den Saunen. In der Dampfsauna umhüllen ätherische Öle wie Eukalyptus und Menthol die Erholungssuchenden, die außerdem die milde Hitze eines Sanariums oder Aufgusszeremonien in der Finnischen Sauna genießen können, sowie eingeladen sind, die orientalischen Baderituale Hamam und Rasul zu erleben.

Im Außenbereich steht ein russisches Banja, in dem Aufgüsse mit Birkenzweigen für ein authentisches Saunaerlebnis sorgen. Anschließend bietet die minus zehn Grad kalte Schneegrotte mit echtem Flockenschnee wohltuende Erfrischung, bevor gemütliche Liegen vor offenem Kaminfeuer die Zeit zum Stillstand bringen. In den mit warmen Farben und Materialien ausgestatteten Behandlungsräumen werden Gäste mit Massagen und Körperpeelings sowie Gesichts- und Beautyanwendungen verwöhnt, die auf Produkten von BABOR und Ligne St. Barth basieren. Yoga-Kurse im „Peerstall“ und im Pavillon des Schlossparks sorgen zudem für Entschleunigung.

Einzigartig, ausgefallen und erlesen - das sind auch die Räumlichkeiten, die auf WEISSENHAUS für Familienfeiern, Feste und Tagungen bereitstehen. In der Reetscheune, dem größten Einzelgebäude neben dem Herrenhaus, wurde einst das Jungvieh gehalten. Heute finden hier auf über 400 Quadratmetern unter der beleuchteten historischen Dachkonstruktion Veranstaltungen für bis zu 160 Personen statt. Im ehemaligen „Peerstall“ fanden einst zwölf Pferdegespanne Unterkunft. Noch heute stehen zwei der Pferdeboxen, hochwertig restauriert und mit modernster Medientechnik ausgestattet, für Meetings bereit.

Auch das Gewächshaus wurde denkmalschutzgerecht restauriert und in einen lichtdurchfluteten Ort verwandelt, an dem es nach Kräutern und Zitrusfrüchten duftet, und der, ebenso wie das Vogelnest im Bootshaus mit Blick auf die Ostsee, für exklusive Veranstaltungen in kleinerem Rahmen zur Verfügung steht. Der elegante, 40 Quadratmeter große Boardroom im Schloss umgibt Teilnehmer mit dem herrschaftlichen Ambiente vergangener Jahrhunderte und eignet sich besonders für Trauungen und kleinere Tagungen. Ein Amphitheater unweit der Reetscheune bietet sich als außergewöhnliche Außenkulisse für Feierlichkeiten und Konzerte unter freiem Himmel an.

Den Abend können Gäste auf WEISSENHAUS in den Kellergewölben des Schlosses ausklingen lassen. Hier befindet sich die urige Bar 1896, ein Kino mit Platz für bis zu zwölf Personen, ebenso wie die klimatisierte Weindegustations-Lounge, in der ausgesuchte Weine zu kleinen kulinarischen Köstlichkeiten gereicht werden. Mit Brotback-Kursen, Lesungen oder Ausstellungen von ausgesuchten Künstlern sorgen die Gastgeber auf WEISSENHAUS für stilvolle Kurzweil. Eine Bibliothek, ein Billardraum, eine Boule-Bahn und ein Schachbrett im Schlosspark komplettieren das Angebot. Jedem Gast steht zudem am drei Kilometer langen Privatstrand ein Strandkorb zu Verfügung. Für Kinder ab drei Jahre ist die Kinderbetreuung inklusive, die sich im liebevoll ausgestatteten „Kükenhaus“ befindet, zu dem auch eine große Spielwiese mit Trampolin gehört. Mit Leihfahrrädern können die Hohwachter Bucht oder das Landesinnere mit seinen malerischen Mühlen und Gutshöfen erkundet werden.

WEISSENHAUS Grand Village Resort & Spa am Meer
Parkallee 1
23758 Weissenhaus
Telefon: +49 (0) 4382 9262 1703
info@weissenhaus.de
www.weissenhaus.de

Fotos: WEISSENHAUS Grand Village Resort & Spa am Meer

 


Veröffentlicht am: 21.06.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit