Startseite  
 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Amaze

Fotografien von gefährdeten Wildtieren, fernen Naturvölkern und extremen Landschaften

Von den Küsten der Meere bis in die entlegensten Winkel des Planeten, die verborgenen Naturvölkern als Lebensraum dienen, erforscht die Fotografin Cristina Mittermeier die Beziehung des Menschen zur Erde und sucht nach Wegen der Achtsamkeit für eine nachhaltige Zukunft.

Cristina Mittermeier kennt sich mit Wasser aus. Die studierte Meeresbiologin und Fotografin kombiniert ihre Arbeit hinter der Kamera mit ihrer Leidenschaft für den Umweltschutz. Sie ist rund um den Globus im Einsatz, um unser Verhältnis zur Erde und zu den Meeren zu erforschen und die Aufmerksamkeit auf die Schönheit und die Notlage unseres Planeten zu lenken. In Amaze weckt Mittermeier unsere Bewunderung für die Natur und zeigt das vielschichtige Terrain einer nachhaltigen Existenz auf.

Das Buch fasst zwei Fotoserien zusammen: „Enoughness“ (Was zum Leben reicht) und „The Water’s Edge“ (Der Rand des Wassers). „Enoughness“ skizziert Mittermeiers Philosophie für ein achtsames, von Nachhaltigkeit geprägtes menschliches Dasein. Ihre Fotografien von wilden Tieren, fernen Landschaften und Naturvölkern stellen den Kult des materiellen Wohlstands infrage und schlagen Alternativen für eine sinnvolle und nachhaltige Beziehung zu unserer Umwelt, zueinander und zu uns selbst vor.

In „The Water’s Edge“ präsentiert Mittermeier Fotografien aus allen Teilen der Welt, die den Übergang zwischen Land und Meer und seine besondere Bedeutung für das Leben des Menschen einfangen. Ob für Fischer, die ihren täglichen Fang einholen, Frauen, die im Flachwasser Wäsche waschen, oder Surfer, die in der Gischt herumtollen – die Uferzone bildet den ganzheitlichen, universellen Raum, in dem flüchtige Momente nicht nur unsere gemeinsame Abhängigkeit vom Planeten Erde offenbaren, sondern auch unser gemeinsames Menschsein. Als ergreifende Inspiration für ein nachhaltiges Leben und überwältigende Sammlung von Naturfotografien ist Amaze ein Muss für alle, die sich um unseren Planeten und um diejenigen sorgen, mit denen wir ihn teilen.



Die Fotografin und Meeresbiologin CRISTINA GOETTSCH MITTERMEIER wurde 1966 in Mexiko-Stadt geboren. Die passionierte Umweltschützerin gründete 2005 die International League of Conservation Photographers (ILCP) und 2015 die gemeinnützige Umweltorganisation SeaLegacy. Sie veröffentlicht in so namhaften Magazinen wie National Geographic und TIME und wurde für ihre Arbeit sowohl mit dem Mission Award der North American Nature Photography Association als auch mit dem Smithsonian Conservation Photographer of the Year Award ausgezeichnet.
 
Amaze
Autorin/Fotografin: Cristina Mittermeier
Verlag: teNeues
Preis: 80,00 Euro
ISBN: 978-3-96171-124-6

 


Veröffentlicht am: 03.07.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 



Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit