Startseite  

16.07.2018

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Inselhopping per Yacht

Kurs auf die Kleinen Kykladen



Ein Urlaub auf der „eigenen“ kleinen Yacht bietet eine echte Alternative für Reisende, die überfüllte Strände meiden und die Welt der Meere für sich allein, zu zweit oder mit Freunden genießen wollen. Hier sieht das Unternehmen Click&Boat einen großen Trend für eine vollkommen neue Art des Reisens. 

„Pauschal war gestern“…


…sind die Gründer Edouard Gorioux und Jeremy Bismuth sicher. Mit wenigen Klicks finden Interessierte auf der Boatsharing-Plattform ausgewählte Privatanbieter und professionelle Charterer von Booten aller Art; auf Wunsch mit Kapitän, um die schönsten geheimen Spots der Länder zu entdecken. „Durch die Bootsmiete bei uns wird die Reise alles andere als eine Pauschalreise, sondern der ganz individuelle Erlebnisurlaub“, so Edouard Gorioux. Dabei hilft das Click&Boat-Kundenteam schon vom ersten Buchungsschritt an: Individuelle Beratung und Unterstützung aller Art wird auch telefonisch angeboten.

Griechische Inseln im Trend


Für diesen Sommer sieht Click&Boat Griechenland im Trend, vor allem die Inseln Mykonos, Kos oder Paros, auf denen das Unternehmen die meisten Bootsvermieter hat. „Wer viel Zeit hat, für den empfehlen wir den Start ab Athen“, so Jeremy Bismuth. Vom Piräus-Hafen, dem größten Seehafen der griechischen Hauptstadt, ist das Inselhopping durch die Ägäis besonders spannend. Wer es kürzer mag, hat die Wahl auch ab Paros zu starten. Ob ab Athen bei Kapitän Nasos auf seiner zwölf Meter langen Segelyacht Oceanic Alegria für bis zu zehn Personen oder ab Paros bei Repasos auf der elf Meter langen Motoryacht Cranchi Zaffiro für bis zu zwölf Personen – die Inselwelt Griechenlands individuell mit oder ohne Kapitän zu erleben, war noch nie so anders schön.   

Inselhopping-Tipp von Click&Boat: Von Donoussa über Koufonisia nach Schinoussa

Donoussa, Koufonisia und Schinoussa auf den Kleinen Kykladen reihen sich wie drei schöne Perlen in der südlichen Ägäis aneinander und können ideal in einem Törn miteinander verbunden werden. Erster empfehlenswerter Stopp ab Athen oder Paros, an der Insel Naxos vorbei, wäre Dounossa, eine der kleinsten Inseln der Ostkykladen mit ihrer Handvoll weißgetünchten Häusern auf steilen Klippen. Zwischen türkisblau und tiefhellblau schillert das Meer hier an den schönsten Stränden wie Kedros, Livadi oder Fykio. Zwei eindrucksvolle Höhlen sind nur vom Meer aus zu erreichen, darunter die berühmte Robbenhöhle an der Ostküste.

Nur 15 Seemeilen von Dounossa entfernt und somit in circa vier Stunden mit dem gemieteten Boot erreichbar, liegt Koufonisia. Dem Umfang nach mit nur zehn Kilometern ist sie die kleinste aller bewohnten Inseln der Kykladen. Koufonisia kann mit seiner unberührten Natur und seinem smaragdgrünem Meer locker mit Mykonos mithalten. Es ist die Lieblingsinsel von Roberto Cavalli. Versteckte Strände mit Namen wie „The Pool“ begeistern ebenso wie  Meereshöhlen auf Pano, wo sich einst Piraten aufhielten. Schinoussa ist nur rund zwei Stunden mit dem Boot von Koufonisia entfernt.

Hier im Natura 2000-Schutzgebiet ist Mersini der einzige Hafen und bietet besten Schutz bei dem typischen Meltemi-Wind. Zahlreiche kleine Buchten, an denen man zum Teil ganz alleine sein kann, zergliedern die Küste von Schinoussa. Kein Wunder, dass hier viele berühmte Geschäftsmänner, Politiker und Künstler andocken. 



Urlaub auf einer Yacht ist eine echte Alternative zu überfüllten Hotels an der Mittelmeerküste. Davon ist der europäische Marktführer in der Online-Bootvermietung – Click&Boat – überzeugt. Das erfolgreiche Startup steht für eine absolute neue Art des Reisens und macht die Meere mit seinem großen Angebot an Motor- und Segelbooten, Katamaranen und Luxusyachten für jedermann zugänglich – und das zu besten Preisen. Für diesen Sommer sieht Click&Boat insbesondere Griechenland mit ihren kleinen Inseln im Trend. Geheimtipp sind die noch wenig bekannten Inseln der Kleinen Kykladen: Donoussa, Koufonisia und Schinoussa. In ganz Griechenland hat Click&Boat bereits über 2.000 Boote im Portfolio. Die meisten Anbieter befinden sich dabei in Athen, Kos, Paros oder Mykonos.

Weitere griechische Inseln mit ihren schönsten Anlegestellen sind im Blog von Click&Boat nachzulesen. 

Foto: Click&Boat

 


Veröffentlicht am: 09.07.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit