Startseite  
 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Genuss und Wellness mit Hopfen

Hopfenzeit in Bad Gögging

In den Sommermonaten von Juli bis September erwarten die Hallertauer mit Spannung den Beginn der Hopfenernte, das sogenannte „Hopfazupfa“.

In dieser Zeit gibt es eine Vielzahl an Veranstaltungen rund um das „Grüne Gold“: ob bei einer Hopfenerlebnisführung auf einem Hopfenhof, bei einem der zahlreichen Hopfenfeste oder beim Binden eines eigenen Hopfenkranzes.

Leckere Gerichte aus und mit Bier runden dabei das Erlebnis Hopfen kulinarisch ab. Ausgewählte Gaststätten und Restaurants, zum Beispiel der Gasthof Eisvogel in Bad Gögging, bieten dann kreative Menüs rund um den Hopfen an: ob Biersuppe, Saiblingsfilet in Hopfen geräuchert, Rinderfilet unter Hopfenkruste oder Malzbiercreme – die grünen Hopfendolden geben den Ton an. Ganz typisch ist auch das original „Hallertauer Hopfenzupfermahl“, ein traditionelles Essen, das den Erntearbeitern früher am Ende der Hopfenzupferzeit von ihrem Bauern spendiert wurde.  Es besteht aus Nudelsuppe, Schweinsbraten, Kartoffel-Endivien-Salat sowie einer Halben (Bier) oder einem alkoholfreien Getränk.

Alte Liebe in der Kult-Brauerei Kuchlbauer

Der Radweg "Hallertauer Hopfentour" führt von Bad Gögging nach Abensberg. Dort krönt man die genussvolle Tour mit einem Besuch in „Kuchlbauer´s Bierwelt“. Die Kult-Brauerei ist eine der ältesten Weißbier-Brauereien der Welt. Schon von Weitem erkennt man den Kuchlbauer-Turm, ein Projekt des Künstlers Friedensreich Hundertwasser, mit vergoldeten Zwiebelturm und bunten Erkern. Auf seinen Etagen wird bayerische Biertradition vorgestellt. Und im Biergarten direkt neben dem Turm hat man die große Auswahl an Weißbieren: ob Alte Liebe, Aloysius, Turmweisse oder Sportsfreund – alle Biersorten sind mit besten Rohstoffen aus der Hallertau gebraut.

Hopfen als „viertes Heilmittel“

Bad Gögging ist mit drei ortsgebundenen Heilmitteln gesegnet. Neben Moor, Schwefel und Thermalwasser kommt auch das „Grüne Gold“ bei Gesundheitsanwendungen ins Spiel. Ob Hopfenbäder, Hopfenölmassagen oder Hopfencremepackungen: das Hanfgewächs, das seit 2007 als Heilpflanze anerkannt ist, wirkt beruhigend, entkrampfend, entzündungshemmend und strafft obendrein das Bindegewebe. Anwendungen mit Hopfen gibt es in der Limes-Therme, zum Beispiel als Hopfenbad „Paarwanne Rendezvous“. Im urigen Ambiente der Hopfenhütte stößt man erst einmal mit einem Glas Bier an, bevor man zu zweit eintaucht in den entspannenden Hopfensud.
 
Tourist Information Bad Gögging
Stadt Neustadt a.d. Donau
Heiligenstädter Str. 5
93333 Bad Gögging
Telefon: +49 (0) 94 45 - 95 75 – 0
tourismus@bad-goegging.de
www.bad-goegging.de

Foto: Anton Mirwald, Tourismusverband im Landkreis Kelheim e.V.

 


Veröffentlicht am: 14.07.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 



Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit