Startseite  
 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Der intensive Rosso di Montalcino 2016

... ein toller Jahrgang und ein idealer Essensbegleiter

Intensiv, ehrlich, gesellig. So lautet das Profil des Rosso di Montalcino 2016 von Tenute Silvio Nardi. Ein perfekter Vertreter seiner Kategorie, erster Vorbote des Potenzials einer weltweit bekannten Weinbauzone und ihrer großartigen Brunello-Weine.

Der Rosso di Montalcino ist die Interpretation schöner Trinkigkeit, des sofortigen Sangiovese-Genusses aus dieser Ecke der Toskana. Er kann relativ jung getrunken werden und wird zu einem zweifelsohne günstigeren Preis angeboten als der große Bruder. Wählt man den Brunello für besondere Gelegenheiten aus, dann ist der Rosso für die kleineren Träume im Alltag perfekt.

Der Rosso di Montalcino 2016 von Tenute Silvio Nardi erzählt von einem wundervollen Jahrgang und bietet einen Ausblick auf das, was der Brunello 2016 sein wird.

Anfangs bereitete ein eher regnerisches Frühjahr einige Sorgen, die jedoch vom pünktlichen Eintreffen des Sommers weggefegt wurden. Dieser beschleunigte die Reifung mit warmen, aber nie zu heißen Temperaturen. Die Lese erfolgte im optimalen Zeitrahmen, dank eines sonnigen September, der es erlaubte, mit aller notwendigen Gelassenheit eine präzise Qualitätslese in die Keller zu bringen.

Im Glas präsentiert sich der Rosso mit leuchtend rubinroter Farbe, der Duft in der Nase erinnert an nasse Erde, Feuerstein und Asche, begleitet von balsamischen Noten und einem Hauch Rosmarin. Dann öffnen sich reife, fleischige Kirschnoten, die sich auch am Gaumen zeigen und diesem weich und rund schmeicheln. Lebhaftes, aber samtiges Tannin.

Das Gut trägt den Namen seines Gründers Silvio Nardi, der 1950 als erster „Fremder“ in Montalcino Landbesitz kaufte. Zum ersten Betrieb Casale del Bosco kamen 1962 der Besitz Manachiara und 1970 Bibbiano hinzu. Generaldirektorin ist heute seine Tochter Emilia Nardi, während der Enkel Emanuele Nardi als technischer Direktor fungiert.

Zu Tenute Silvio Nardi gehören 54 Einzellagen, auf denen die Rebsorte Sangiovese Grosso souveräner Herrscher ist. Spitzenprodukt ist der Brunello in drei Versionen: Silvio Nardi, der Cru Manachiara und der Cru Poggio Doria, letzterer auch als Riserva.

 


Veröffentlicht am: 16.07.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 



Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit