Startseite  
 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Staatsbad Bad Salzuflen feiert

… seinen neu erstrahlenden Kurpark



(von links): Achim Bädorf (Geschäftsführer des Nordrhein-Westfälischen Heilbäderverbandes), Volker Heuwinkel (Aufsichtsratsvorsitzender der Staatsbad Salzuflen GmbH), Dr. Roland Thomas (Bürgermeister der Stadt Bad Salzuflen), Nils Kortemeier (Geschäftsführer der Kortemeier + Brokmann Landschaftsarchitekten GmbH), Bernd Zimmermann (Technischer Beigeordneter und Fachbereichsleiter/Fachbereich Planen und Bauen) und Stefan Krieger (Geschäftsführer der Staatsbad Salzuflen GmbH)


Das nordrhein-westfälische Staatsbad Bad Salzuflen hat zum Jubiläum „200 Jahre Fürstliches Solebad“ den Kurpark als neuen Erlebnis- und Gesundheitspark eröffnet. 3,5 Millionen Euro reichten für die völlige Umgestaltung des deutlich in die Jahre gekommenden Kurparks. Wege wurden völlig neu und so angelegt, dass man sie einerseits mit High Heels, andererseits mit Kinderwagen, Rollator oder Rollstuhl gefahrlos benutzen kann. Ein Highlight ist ganz sicher nicht nur für Stefan Krieger die Kneipp-Insel. Er probierte gleich gemeinsam mit Nils Kortemeier (li.) einiges aus.

Zur Eröffnung meinte Stefan Krieger: „Das Jubiläum 200 Jahre Fürstliches Solebad bedeutet uns sehr viel. Auf der aus der Tiefe gewonnenen Sole basiert sowohl unser guter Ruf als auch unser Gesundheitstourismus. Die Ernennung Bad Salzuflens zum Fürstlichen Solebad anno 1818 markiert zugleich den Beginn einer stolzen Gesundheitstradition, die bis in die Gegenwart anhält. Heute ist Bad Salzuflen eines der führenden Heilbäder“.

Bürgermeister Dr. Roland Thomas, der den Umbau des Kurparks seit drei Jahren in dieser Funktion begleitet, war ebenfalls voll des Lobes über den neu gestalteten Kurpark, aber auch über die Neugestaltung der Altstadt von Bad Salzuflen. Wie er betonte, ist seine Stadt zumindest eine der ganz wenigen, in der man vom Stadtzentrum bis zum Kurpark nur wenige Schritte benötigt. Sind die Arbeiten im Kurpark und in der Altstadt im kommenden Jahr völlig abgeschlossen, verkürzt sich dieser Weg nochmals. Davon profitieren dann alle – Einwohner sowie die Tages- und Kurgäste.

Angesprochen auf die vielen jungen Menschen in der Stadt, strahlte das Stadtoberhaupt: „Es freut mich, dass das so auffällig ist. Das hat mehrere Gründe. Zum einen werden bei uns wieder viele Kinder geboren. Ich begrüße jedes viertel Jahr die jüngsten Bad Salzufler. Das sind jeweils 170 bis 180 Babys. Aber, und das ist noch viel wichtiger, wir können Stück für Stück das Image eines Rentnerbades, eines Bades, wo jeder mit dem Rollator unterwegs ist, hinter uns lassen. Nicht dass uns diese Gäste nicht sehr lieb sind, aber immer mehr jüngere Menschen entdecken den Reiz und den Gesundheitswert einer Kur, eines Aufenthalts in Bad Salzuflen. Das macht mich, das macht uns alle sehr froh und zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Das zeigen auch die 800.000 Nächtigungen pro Jahr. Dazu kommen noch einmal 2,2 Millionen Tagesgäste. Die werden nun alle unseren neuen Kurpark genießen können. Das wiederum kommt unseren Hotel- und Gastronomiebetrieben, sowie den vielen und hochwertigen Geschäften zugute.“

Die offizielle Eröffnung interessierten allerdings mehr die Medien und die Offiziellen, als die Bürger der 50.000-Einwohnerstadt und ihre Gäste. Die hatten längst mit den Füßen und strahlenden Augen deutlich gemacht, was sie von dem neuen Kurpark halten. Der Park war voll, überall entdeckten die Besucher neues, erfreuten sich an den 35.000 neu gesetzten Pflanzen, den neu geschaffenen Sichtachsen und dem weit verzweigten Wegenetz.

Mit wem man auch ins Gespräch kam, überall nichts als Begeisterung. So äußerte sich auch eine Dame mit Rollator gegenüber genussmaenner.de: „Ich komme schon jahrelang nach Bad Salzuflen. Als Allergikerin kann ich hier wieder richtig aufatmen. Nun kann ich auch wieder ohne Probleme den Kurpark genießen. Einen Dank an alle, die das so möglich gemacht haben.“

 


Veröffentlicht am: 16.07.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 



Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit