Startseite  
 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Freude, Freude

… und dazu einen Tequila und einen alten Witz

Männer freut Euch, schmettert aus voller Kehle Schillers Ode an die Freude, vertont von van Beethoven und bekannt auch als Europahymne.

Hier schon mal die erste Strophe:
Freude, schöner Götterfunken,
Tochter aus Elysium,
Wir betreten feuertrunken,
Himmlische, dein Heiligtum.
Deine Zauber binden wieder,
Was die Mode streng geteilt,
Alle Menschen werden Brüder,
Wo dein sanfter Flügel weilt.

Nein, weder hat sich Ösil wieder eingekriegt, noch ist Grindel zurück getreten. Deutschland wurde auch nicht nachträglich zum Fußballweltmeister erklärt. Auch in Europa sorgt noch längst nicht alles für eitel Freude. Heute ist schlicht der „Tag der Freude“. Keine Ahnung wer und warum sich diesen Feiertag ausgedacht hat. Doch, dass es den „Tag der Freude“ gibt, finde ich ein freudvolles Ereignis. Wobei ich es auch bedenklich finde, dass es so eines Tages überhaupt bedarf. Für mich ist jeder Tag ein Tag der Freude. Es gibt jeden Tag Gründe mich zu freuen. Klar, nicht jede Stunde ist auch für mich eine Stunde der Freude, doch unter dem Strich kann ich mich über mehr Dinge freuen, als ärgern.

Und ist der Frust doch mal größer, als es eigentlich sein müsste, dann suche ich im Netz irgend einen Witz. Dann kann ich schon mal wieder die Mundwinkel leicht nach oben ziehen. Warum einen alten Witz? Weil heute auch der „Erzähl-einen-alten-Witz-Tag“ ist. Den soll der US-amerikanische Radiomoderator, Autor und Zauberkünstler John Bohannon initiiert haben. Diesen Tag werden viele lieben, vor allem die, die immer und immer wieder die gleichen Witze erzählen. Ob das diejenigen, die die Witze schon seit Jahren kennen, das auch so sehen?

Die sollen sich einfach freuen, oder einen Tequila trinken. Sie ahnen es? Ja, in Mexiko und den USA begeht man den „National Tequila Day“. Das ist doch einen guter Grund, sich mit Freunden zu treffen, Freude zu haben, sich alte Witze zu erzählen und einen(!) Tequila zu trinken. Wobei, das kann man bei dem herrlichen Sommerwetter auch jeden anderen Tag machen. Dann ist eben jeden Tag ein Tag der Freude, an dem man sich bei einem Tequila alte Witze erzählt.

Ich fahre jetzt mit dem Rad Brötchen holen. Das mache ich wie es sich heute gehört beim Bäcker-Drive-In. Das ist doch logisch am „Tag des Drive-In“. Wie nicht anders zu erwarten, hat auch der seinen Ursprung in den USA. Seine Geschichte reicht ins Jahr 1951 zurück und erdacht wurde er von der US-amerikanischen Fastfood-Kette Jack in the Box.

Brötchen vom Drive-In, ein alter Witz und die Vorfreude auf einen Tequila – das muss doch ein Tag der Freude sein.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück. Möge jeder Tag für Sie ein freudetrunkener Tag sein.

Foto: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 24.07.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 



Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit