Startseite  

16.08.2018

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Weltuntergang

… oder verschwindet nur der Mond?

Auweia, heute passiert bestimmt etwas Schlimmes und niemand kann etwas dagegen machen. Wenn die Sterne nun einmal so stehen, dann ist das Unheil unabwendbar. Das gilt zumindest für alle, die so stark esoterisch angehaucht sind, egal ob es sich nun um besondere Sternenkonstellationen oder den Mond und den Mars handelt.

Alle anderen werden sich heute Abend einen möglichst wenig vom Lichtsmog betroffenen Ort suchen und ein Jahrhundertereignis verfolgen, das diese Bezeichnung wirklich verdient. Was heute Abend passiert? Heute können wir die längste totale Mondfinsternis des 21. Jahrhunderts beobachten, wie das heutige Himmelsphänomen vom Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) bezeichnet wird. Diese totale Mondfinsternis beginnt um 19:15 Uhr (Eintritt des Mondes in den Halbschatten; 20:24 Uhr: Eintritt des Mondes in den Kernschatten) und dauert sagenhafte 103 Minuten. Richtig spannend soll es ab 21:30 Uhr werden. Dann wird der Vollmond für Beobachter aus Deutschland komplett im Kernschatten der Erde liegen (Beginn der Totalität). Völlige Finsternis herrscht aber erst ab zirka 21:50 Uhr (Ende der so genannten „bürgerlichen Dämmerung“). Das Ende der Totalität wird um 23:13 Uhr erreicht. Bis der Mond den Halbschatten komplett verlassen hat, wird es bis zum Sonnabend um 1:30 Uhr dauern.

Wem das nicht als Grund für das ganz große Desaster reicht, der kann sich aber nicht einer anderen Bedrohung entziehen: Am heutigen 27. Juli 2018 steht der Mars in so genannter "Opposition" und damit mit Erde und Sonne auf einer Linie. Zudem handelt es sich um eine nahe Opposition, der Mars kommt also auf seiner Umlaufbahn um die Sonne der Erde vergleichsweise nahe, so dass man ihn in nahezu maximaler Helligkeit und Größe beobachten kann.

Also ich werde heute nicht noch schnell eine Lebensversicherung abschließen oder mich in den Keller zurück ziehen. Das wäre auch total unsinnig, denn ich will mir beide Himmelsphänomene ansehen. Angesichts der aktuellen Wetterlage wird das auch möglich sein, zumal ich ja auf dem Land und damit abseits vom Lichtsmog bin.

Doch will man wirklich 103 Minuten in den Himmel blicken? Nein, ab und zu blicke ich auf den Grill, den Teller und ins Bierglas. Mal sehen, ob wir das nicht mit anderen Menschen zusammen tun. Eine Mond-Verschwinde-Party ist doch der ideale Einstieg in das Super-Sonnen-Wochenende. Wobei, so zu zweit kuschelnd auf der Hollywood-Schaukel sitzen und mit einem Glas Champagner auf den Mann im Mond anstoßen, das wäre auch nicht schlecht.

Vielleicht noch für alle einen Tipp, die bisher noch nicht den richtigen Rahmen und den richtigen Anlass für einen Heiratsantrag gefunden haben. Wieso nicht diese Mondfinsternis genau dafür nutzen? Romantischer geht es ja wohl kaum.

Bis dahin sind ja noch einige Stunden Zeit. Ich nutze die jetzt erst einmal um frisches Mett zu holen. Ich habe heute keinen Appetit auf ein süßes Frühstück.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück. Viel Spaß beim Beobachten der Mondfinsternis.

Foto:
Pixabay

 


Veröffentlicht am: 27.07.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

Männermode - mal schauen?

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit