Startseite  
 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Will haben

Mein Haus, mein Auto, mein Boot…

„Will haben“ – mit diesem Satz nerven schon die kleinsten ihre Eltern. „Will haben“ – heißt: will besitzen - , das ist ein Satz, das ist eine Forderung, die sich bei fast allen Menschen wie ein roter Faden durch das Leben zieht. Wozu sonst soll man auch danach streben, viel Geld, immer mehr Geld zu verdienen? Was sollte sonst der Antrieb dafür sein, sich an einer Lotterie zu beteiligen, Lotto zu spielen?

"Will haben" – dieser Satz ist einer der wichtigsten für die Werbewirtschaft. Würde der einstige Werbespott der Sparkasse „Mein Haus, mein Auto, mein Boot…“ überhaupt Sinn machen, wenn damit nicht unser Credo „Will haben“ angesprochen werden soll? Wozu all die Angebote, seine Wünsche mit Krediten zu finanzieren, wozu all die Sparpläne, wozu auch all die Berichte über das Leben der Reichen und Superreichen, wenn wir nicht ständig denken würden „Will haben“?

Doch ist das nicht einer der schlimmsten Sätze überhaupt, der uns zu Getriebenen macht? "Will haben" – das macht uns fast alle immer wieder unzufrieden. Dieser Wunsch kann eigentlich nie befriedigt werden. Es wird immer wieder neue, noch schwerer oder nie erfüllbare Wünsche geben, die in unserem Kopf den Wunsch „Will haben“ größer und größer werden lässt. Das Ergebnis ist zumeist nicht die Befriedigung unser Wünsche, sondern mehr Frust, mehr Unzufriedenheit und in der Folge mehr gesundheitliche Probleme.

Ich habe mir vor Jahren den Satz „Will haben“ weitestgehend abgewöhnt. Ich will nicht mehr haben, ich will genießen. Doch um etwas zu genießen muss ich es nicht haben, wenn man das mit besitzen gleichsetzt. Dann muss ich die Dinge nicht besitzen, dann reicht es, sie nutzen zu können, sie mieten zu können. Schön, das geht leider nicht immer, aber immer öfter – um noch einen Werbeklassiker zu zitieren. Ich brauche kein eigenes Haus, keine eigene Wohnung. Ich brauche auch kein eigenes Boot, ich brauche kein eigenes Feriendomizil. Wenn ich nur in Berlin, nur in der Innenstadt, leben würde, bräuchte ich nicht einmal ein eigenes Auto.

All das kann man mieten. Man kann sich dort eine Behausung mieten, wo man sie braucht und man kann das mieten, was man braucht. Das gilt auch für das Thema Boot. Mal will ich paddeln, mal mit einem Hausboot über die Gewässer schippern, mal einen Segeltörn machen. Sollte ich mir nun drei Boote kaufen? Gleiches gilt für das eigene Feriendomizil. Davon würde ich mindestens ein Dutzend benötigen und dennoch immer wieder Hotels nutzen. Es gibt einfach so viele schöne Gegenden, so viele Feriendomizile kann man gar nicht haben. Und mit dem Wohnwagen? Auch den kann man mieten.

Mieten, das widerspricht zwar unserem Kindheitswunsch „Will haben“, ist aber mehr als sinnvoll. Nicht nur in unserem Grundgesetz steht, das Eigentum verpflichtet. Wer Eigentum hat, muss sich darum kümmern oder jemand damit beauftragen. Das kostet Zeit und Geld und macht schon deshalb keinen Sinn. Wenn ich mir ein Boot oder ein Feriendomizil miete, dann nutze ich beides, bezahle nur genau dafür und fertig. Ich muss mich um nichts weiter kümmern. Das gilt auch für gemieteten Wohnraum. Ist der mein, ist es auch meine Sache, die Dinge in Ordnung zu halten, mich um die Dinge in allen Belangen zu kümmern. Ob mal jemand ausgerechnet hat, wie viel Zeit seine Eigentumswohnung, sein Haus sein Boot kostet? Ich meine die Zeit, die allein für Verwaltung, dem Kümmern um Handwerker und für ähnliches drauf geht. Ich muss als Mieter diese Zeit nicht aufwenden, ich kann in dieser Zeit die Dinge, die mir Spaß machen, die ich aber nur miete, genießen.

Es gibt noch etwas, was gegen „Will haben“ spricht: Vieles, sehr vieles, was ich mieten kann, ist unter dem Strich billiger, als wenn ich es eben erwerbe. Klar kann man ausrechnen, dass eine Eigentumswohnung, ein Haus irgendwann abgezahlt ist. Doch wie viel Geld musste ich allein in dieser Zeit investieren, wie viel Zeit hat mir die Wohnung oder das Haus gekostet? Da soll mir mal jemand vorrechnen, dass „Will haben“ günstiger als mieten ist.

„Will haben“ muss  aber nicht nur bei Auto, Haus und Boot gelten. Ich habe in meinem Leben vielleicht dreimal einen Frack benötigt. Hätte ich mir deshalb einen kaufen sollen? Dann hätte ich sogar drei kaufen müssen, den in den Jahren hat sich mein Bauchumfang mehrfach deutlich geändert. Was lag also näher, als den Frack zu mieten. Den musste ich anschließend nicht einmal selber in die Reinigung bringen.

Ja, und doch hat eben auch bei mir der Kinderwunsch „Will haben“ seine Spuren hinterlassen. Auch ich "Will haben“. Ich will Liebe, Spaß, Genuss, Gesundheit, Freude und noch einiges mehr haben. Das kann ich nicht mieten, das kann ich aber auch nicht kaufen. Na  vielleicht doch, wenn ich eben nicht immer nur denke „Will haben“.

Eines will ich jetzt haben: Ein leckeres Frühstück, ein Lächeln, einen schönen Tag und lauter nette Menschen.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück.

Foto: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 16.08.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 



Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit