Startseite  
 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Leukerbadner Essgeschichten

Die Liebe zum Wallis geht durch den Magen



In der Ferienregion Leukerbad gedeihen tolle Produkte. Unsere Food-Protagonisten verfeinern sie zu Walliser Spitzenprodukten.

Die Sennerin aus Düsseldorf


Als Metro Deutschland die Werbeabteilung neu strukturierte, warf Petra Rosky (49) das Handtuch. Endlich konnte sie sich einen lang gehegten Traum erfüllen. Innerhalb einer Woche zog Sie mit Sack und Pack von Düsseldorf auf die Fluhalpe in Leukerbad und half als Sennerin im Almbetrieb. Aus der Not gebar ein Traumjob und führte Petra ganz nebenbei mit einem Walliser Sennen zusammen. Ein bisschen Deutschland spürt man noch, wenn man in „Petras Buvette“ auf der Fluhalpe ihren Zigerkuchen mit Heidelbeeren probiert. Eine Interpretation des deutschen Käsekuchens, aber mit dem mageren Ziger (ähnlich wie Ricotta). Die Heidelbeeren findet sie direkt auf der Alm – frischer geht’s nicht.

Wanderer können auf der Fluhalpe von Ende Juni bis Mitte September in der alten Sennhütte übernachten. Sie hat Platz für drei Personen oder eine kleine Familie. Die Gelegenheit, tatkräftig mitzuhelfen oder den Sennern beim Käsen über die Schultern zu schauen. Wer Petra treffen möchte, packt sich die Wanderschuhe und wandert zur Fluhalpe. Am 13. Oktober 2018 trifft man Petra auf dem Alpkäsemarkt in Leukerbad. Hier können sich Käseliebhaber mit echtem Walliser Alpkäse eindecken. Sieben Alpen, rund um Leukerbad, bieten an dem Tag Ihre Köstlichkeiten feil. Ein Festbetrieb sorgt für Stimmung.
 
Der weltgewandte Winzer

Die Familie Varonier gab schon die Hoffnung auf, dass einer der Söhne des Hauses die Kellerei jemals übernehmen würde. Andy Varonier (45) war erst Torwart beim FC Sion. Der Fußball-Karriere müde, wurde er Topmanager bei Mazda, was ihn um die Welt brachte. In dieser Zeit fand er seine große Liebe, aber die Sehnsucht nach dem Wallis wollte nicht nachlassen. Mit Kind und Kegel zog er zurück nach Varen und übernahm mit Herzblut Großvaters Kellerei. Der Quereinsteiger und Visionär brachte viele neue Ideen und einen ausgeprägten Sinn für Qualität.

Mit dem schottischen Kellermeister Jamie McCulloch revolutioniert er teils die Walliser Weinwelt, setzt sich aber auch mit Hingabe für das Varner Qualitätsprädikat „Pfyfoltru-Wein“ ein. Wer mit Andy über Wein philosophieren möchte und danach vermutlich nicht mehr fahrtüchtig ist, der nächtigt gleich im B&B zum Schleif in der über 200-Jahre alten Suste. Dort im Keller gewinnen Gäste einen Überblick über die Varner Weine. Wer Andy nicht im Weinkeller antrifft, wird spätestens am Varner Weinfest vom 21.-22. September 2018 fündig. Ein weiterer Grund, die Weininsel der Ferienregion Leukerbad in Augenschein zu nehmen.
 
Walliser Küche und österreichischer Charme

Der Untergang der habsburgisch-eidgenössischen Erzfeindschaft besiegelte spätestens die Verbindung von Marianne und Manfred Loretan. Was der Walliser in der Küche zaubert, veredelt die Steirerin mit ihrem Charme. Marianne verliebte sich nicht nur in den Mann, sondern auch in die neue Heimat. Das Restaurant Bodmenstübli liegt in einem idyllischen Weiler vor Leukerbad. Die von Manfred neu interpretierte Walliserküche, verdienen sich Genießer mit einem rund fünfzig minütigen Spaziergang nach Bodmen. Einmal angekommen macht das Gastgeberpaar, den Unterschied zwischen Essen und Genuss mit Gerichten, die auf der Zunge zergehen, weis.

Die meisten Produkte stammen aus umliegenden Almbetrieben, von Produzenten aus der Region mit Kräutern aus dem Garten und in Begleitung von Walliser Spitzenweinen. Die Speisekarte selbst ist in Walliserdeutsch und für „Auswärtige“ in entsprechend anderen Sprachen verfasst. Spätestens bei der Lektüre weiß man, hier ist alles Wallis. Kulinarisch unvergesslich werden Manfreds Gerichte mit den kleinen dekorativen Einspielungen Mariannes und dem teils noch hörbaren steirischen Akzent. Genussvoller kann eine österreichisch-helvetische Symbiose nicht werden.
 
Kräuterimpuls aus dem Zürcherland

Auf Entdeckerkurs gerieten Fides und Thomas ins Prototyp-Walliserdorf Albinen. Hier wurde Thomas‘ Traum wahr, einen weiten Kräutergarten anzulegen. 2016 eröffneten Garten und Heilkräuterschule in Albinen. Im Vorfeld und aus Integrationsgedanken informierte das Paar aus dem fernen Zürich die Bevölkerung ausführlich über ihr Vorhaben. Das von der Landflucht bedrohte Dorf sah darin die Chance zur Belebung der Ortschaft und profilierte sich mit den neuen Bürgern zusammen zum Kräuterdorf. Inzwischen bestellt ein zweites Unternehmen, Arbignon AG, eigene Kräuterfelder und produziert ein Teesortiment, sowie mit einem Metzger Fleischwaren. Bald soll es auch Naturkosmetik geben.

Im neu eröffneten Seminarhotel Rhodania bringen Fides und Thomas Gäste in den Kräuterwochen ihrer Leidenschaft näher. Sei es bei einem Kochkurs mit frisch gesammelten Bergkräutern oder bei einem Workshop zur Herstellung von Tinkturen und anderen hilfreichen Produkten. Kürzlich eröffnete der „Egguweg“ in Albinen, der aus derselben Initiative entstand. An 17 Stationen des Rundgangs lernen Spaziergänger vieles über Heil-, essbare Bergkräuter, die lokale Flora und die alten Holzhäuser. Wer in Albinen weilt, zweifelt nicht mehr an der Kraft von Bergkräutern.

Fotos: Leukerbad Tourismus, Janine Witte, Christian Pfammatter / C. Varonier & Söhne, Restaurant Bodmenstübli, Tau-Buchhandlung Schwyz

 


Veröffentlicht am: 18.08.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 



Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit