Startseite  
 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Mein letzter Tag

… bei Young Euro Classic

Nun ist sie Geschichte, die 19. Ausgabe von Young Euro Classic. Mit mir und der besten Frau der Welt hörten und sahen sich rund 25.000 Menschen die 20 Ensembles und ihre zumeist sehr jungen Mitglieder an. Was bleibt, ist ein Fazit.

Mein Fazit nach vier genossenen Abenden fällt absolut positiv aus. Viermal absoluter Jubel über das, was die jungen Leute – so zwischen 14 und 26 – und die wenigen älteren Solisten präsentierten. Wer die jungen Leute bei Young Euro Classic erlebt, der wird nicht auf die Idee kommen, an der Jugend von heute zu zweifeln. Wenn man die lässt, wenn man die fördert, wenn man an sie glaubt, wenn man ihnen die Chance gibt, sich zu verwirklichen, dann wird aus der auch etwas. In diesem Fall zeigten sie, dass Jugend sehr, sehr gut musizieren und tanzen kann. Wenn allein Young Euro Classic es gelingt, dieses Bild der Jugend zu zeigen, ist es ein absolut unverzichtbares Festival, das jede, wirklich jede Unterstützung verdient.

Und mein persönliches Fazit? Vier tolle Konzerte, viermal aus voller Seele gejubelt, viermal die Hände wund geklatscht, viermal totale Begeisterung. Viermal hatte ich tolle Karten – danke für diesen nicht immer üblichen Umgang mit der Presse. Viermal hatte ich die Gelegenheit, mich sommerlich-chic anzuhosen. Viermal genoss ich vor dem Konzert bei einem Aperol-Spritz oder einem Eiskaffee im Schatten eines Sonnenschirms vor dem Konzert den Blick auf den schönsten Platz Berlins – dem Gendarmenmarkt.

Viermal genoss ich die neidischen Blicke in der Pause. Ich – immer gemeinsam mit der besten Frau der Welt – setzte mich an einen gedeckten Tisch, während sich die meisten anderen nach einem Getränk anstellen mussten. So ein Platz ist übrigens kein Privileg, sondern man bestellt vor der Vorstellung das, was man in der Pause genießen will. Das kostet keinen Aufschlag, macht aber die Pause noch angenehmer.

Und sonst? Viermal sorgte Young Euro Classic bei mir für eine kurze Nacht und  am nächsten Morgen für ziemlich kleine Augen. Doch ganz ehrlich, ich hätte auch sechs Konzerte genossen, sechsmal hier über die Konzerte berichtet.

Und genau das steht bezüglich des gestrigen Abends noch aus. Gestern stand noch einmal Leonard Bernstein, der dieser Tage seinen 100. Geburtstag feiern könnte, im Mittelpunkt des Konzertes des international besetzten Schleswig-Holstein Festival Orchestra. Star des Abends war der mit 28 Jahren noch fast als junger Musiker durchgehenden Stargeiger Charles Yang. Der US-Amerikaner entpuppte sich nicht nur als begnadeter Geigenvirtuose. Er zeigte, dass man eine Geige auch als Gitarre „missbrauchen“ kann. Er präsentierte sich sogar als Sänger mit einer Stimme, die unverstärkt so trägt, dass alle etwas hörten. Dieser Charles Yang, der übrigens ein Stück von Erich Wolfgang Korngold präsentierte – ist ein wohl so einmaliger Musiker. Wer den Namen bisher nicht kennt, sollte ihn sich auf jeden Fall merken.

Merken sollten Sie sich auf jede Fall, dass die 20. Auflage von Young Euro Classic vom 3. bis 20. August 2019 wieder ins Berliner Konzerthaus am Gendarmenmarkt einlädt. Ich freue mich schon jetzt darauf.

Jetzt – noch immer nicht ganz munter – freue ich mich auf mein Frühstück.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück. Dann bis zum Eröffnungskonzert in Berlin am 3. August 2019.

Foto: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 21.08.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 



Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit