Startseite  
 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Jaguar E-Type Zero Concept

... zum Tanken an die Steckdose...


Nein, es ist kein verspäteter April-Scherz: Die Abteilung Classic von Jaguar wird den legendären E-Type als Elektroauto in kleinen Stückzahlen bauen und zum Verkauf anbieten. Eine entsprechende Studie hatte der britische Sportwagenbauer vor knapp einem Jahr vorgestellt.

Für das Serienmodell E-Type Zero kombiniert werden die unternehmenseigene Restaurierungskompetenz mit dem Elektroantrieb des I-Pace kombiniert.

Jaguar wird zuvor sorgfältig ausgewählte und bei Jaguar Land Rover Classic Works restaurierte E-Type auf Elektroantrieb umbauen. Für Kunden besteht darüber hinaus auch die Möglichkeit, ihr bereits existierendes und voll fahrfertiges Fahrzeug in England auf Elektroantrieb umrüsten zu lassen. Um die Originalität des Basisfahrzeugs zu wahren, sind alle Komponenten austauschbar. Sprich: Jederzeit kann ein E-Type Zero wieder zu einem Modell mit XK-Reihensechszylinder und konventionellem Schaltgetriebe zurückgebaut werden.

Der im vergangenen Jahr vorgestellte E-Type Zero Concept beschleunigt mit seinen 300 PS (220 kW) in 5,5 Sekunden von null auf 100 km/h und damit eine Sekunde schneller als das Original, das zudem etwas schwerer ist. Die Studie basiert auf einem restaurierten E-Type der Serie 1.5. Jaguar strebt eine Reichweite von etwa 275 Kilometern an. Die 40 kWh starke Batterie lässt sich in sechs bis sieben Stunden neu aufladen. Die Lithiumionen-Batterie entspricht in ihren Abmessungen und im Gewicht ziemlich genau dem sonst unter der Haube sitzenden XK-Sechszylinder – auch die Einbaulage ist identisch.

Bis auf den Antrieb und das – gleichwohl vom historischen Vorbild inspirierte – Armaturenbrett inklusive optionalem Touchscreen-Display entspricht das Modell weitgehend dem Original. Auch die aus Gründen maximaler Energieeffizienz eingesetzten LED-Scheinwerfer sitzen in den identischen Aussparungen und tragen die für frühe E-Type typischen Plexiglas-Abdeckungen.

Kundenanfragen werden ab sofort entgegengenommen; ausgeliefert werden die ersten elektrifizierten E-Type voraussichtlich ab Sommer 2020. (ampnet/jri)

Fotos: Auto-Medienportal.Net/Jaguar

 


Veröffentlicht am: 28.08.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 



Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit