Startseite  
 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wirtschafts-News vom 8. September 2018

Michael Weyland informiert...

(Michael Weyland) Vor 14 Tagen haben wir über eine bevorstehende Veranstaltung der Hochschule Koblenz berichtet, die sich mit dem Thema Kreativität beschäftigt und die am 26. September 2018 in Koblenz stattfindet.

Wir berichten gerne bereits im Vorfeld darüber, denn die Teilnahmegebühr liegt zwar bei 85.00 €, damit ist diese Ganztagesveranstaltung mit dem Namen ProKreativität de facto aber definitiv eine Non-Profit-Veranstaltung, die nicht auf Gewinn, sondern nur auf Kostendeckung ausgelegt ist. Was man unter anderem anstrebt erklärt Prof. Dr. Daniela Braun, eine der beiden Organisatorinnen und selbst Referentin.    

Prof. Dr. Daniela Braun:   
Horizonterweiterung! Wir haben so unterschiedliche Vortragende und so unterschiedliche Formate während dieses Kongresses. Vom Vortrag bis zum Workshop, bis zum Assessment-Center, Mitmachaktionen, Graphic Recording – verschiedene Dinge, methodisch angesetzt, um einfach die Möglichkeit zu haben, hier ganz viele Perspektiven auf dieses Thema zu legen und das auch wirklich als Impulssetzung für die Region auch zu sehen.

Ich habe zwar eben gesagt, dass der Kongress ProKreativität eine Non-Profit-Veranstaltung ist, das gilt aber nur für die Hochschule. Die Teilnehmer sollen sehr wohl einen Profit haben.

Prof. Dr. Daniela Braun:  
Man kann es genießen, es wird spannend werden, es werden sicherlich ganz neue Erkenntnisse dabei sein, die wir vermittelt bekommen. Ganz sicher wird der Profit darin sein, nach Hause zu gehen und neue Ideen mitzunehmen für die Tätigkeit, wo auch immer ich meine Wirkung entfalten kann.

Ganz wichtig: Dieser Kongress ist sogar als Fortbildungsmaßnahme für Lehrer anerkannt.

Zu den hochkarätigen Referenten gehören neben dem Trend- und Zukunftsforscher Matthias Horx, dem Umweltforscher Prof. Dr. Michael Braungart, dem Erziehungswissenschaftler Prof. Dr. Olaf-Axel Burow,  dem Unternehmer und Stifter der Martin-Görlitz-Stiftung für Energie, Umwelt und Soziales, Martin Görlitz aus Koblenz noch weitere Referentinnen und Referenten aus unterschiedlichen Bereichen und natürlich die Mitveranstalterin Prof. Dr. Nicole Krautkrämer-Merkt vom RheinAhrCampus der Hochschule Koblenz am Standort Remagen.

Mehr Informationen finden sich auf der Homepage www.Pro-Kreativität.de. Wer teilnehmen will, sollte aber nicht mehr allzu lange mit der Anmeldung warten, die Plätze sind limitiert.

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter:
www.was-audio.de/aanews/News20180907_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 07.09.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 



Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit