Startseite  
 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Ein stiller Ort

… ist so ein Friedhof


Es gibt Orte, die ich immer wieder gern aufsuche, auf denen ich mich auf Spurensuche begebe, die ich aber nur dann gern besuche, wenn es keinen konkreten Anlass dafür gibt. Ich meine die Friedhöfe. Gibt es einen Grund, diesen aufzusuchen, so würde ich darauf immer sehr gern verzichten. Doch komme ich in einen fremden Ort, so sehe ich mich gern auf Friedhöfen um.

So ein Friedhofsbesuch ist für mich immer sehr interessant, vor allem solche in kleinen Orten. Man sieht vielfach den Gräbern an, wie reich jemand war, wie wichtig es den Hinterbliebenen war, den Namen des Verstorbenen in Ehren zu halten. Vielleicht glaubt man, dass es dem Toten im Jenseits oder wo auch immer leichter fällt, Aufmerksamkeit zu erregen. Allerdings glaube ich, dass es zumeist darum geht, im Diesseits für Aufmerksamkeit zu sorgen.

Geht man mit offenen Augen über Friedhöfe, so kann man beispielsweise auch bemerken, welche Familien mit welcher gut konnte und wer eben nicht. Da findet man in der Ecke Gräber der Familie xyz und in einer weit entfernt liegenden befinden sich ebenfalls Gräber von xyz. Man kann aber auch auf vielen Friedhöfen Gräber von mehr oder weniger prominenten Menschen finden.

Solche Friedhöfe findet man in allen großen Städten, wie beispielsweise in Wien, Venedig, Hamburg, Paris oder Berlin – um nur ganz wenige zu nennen. In Hoppegarten bei Berlin gibt es beispielsweise einen Friedhof, auf dem bekannte Jockeys begraben sind. Das ist nicht so sehr verwunderlich, liegt in direkter Nähe eine bekannte Pferderennbahn. Viele dieser Friedhöfe sind in jedem Reiseführer als Besuchshighlight aufgeführt. Ja, auch ich besuche diese Friedhöfe, finde es aber mehr als bedenklich, wenn dort ganze Busladungen von Touristen von Promi-Grab zu Promi-Grab geführt werden. Da ist dann für mich eine Grenze überschritten. Massentourismus hat auf einem Friedhof nichts zu suchen.

Friedhöfe sind aber auch immer ein Spiegel der jeweiligen Zeit. Da gibt es große Mausoleen, Kunstwerke und eher bescheidene Grabstellen. Deren Gestaltung scheint sehr vielen Menschen so wichtig, dass es bei der Bundes- und den Landesgartenschauen sogar ein Bereich für Grabgestaltung gibt.

Ja, es gibt einen Grund, wieso ich gerade heute auf dieses Thema komme. Heute ist der Tag des Friedhofs. Der geht auf eine bundesweite Initiative von Friedhofsgärtnern in Zusammenarbeit mit Friedhofsverwaltungen, Bestattern, Floristen und Bildhauern sowie Initiativen, Vereinen und Religionsgemeinschaften zurück.

Bei Wikipedia ist dazu zu lesen: Am Tag des Friedhofs werden auf zahlreichen Friedhöfen in der Bundesrepublik Deutschland sowie in der Schweiz verschiedene Veranstaltungen angeboten. Ziel der beiden Aktionstage an jedem dritten Wochenende im September (Samstag und Sonntag) ist es, den Besuchern die Bedeutung des jeweiligen Friedhofes sowohl als Ruhestätte als auch als Ort der Trauerbewältigung näher zu bringen. Außerdem soll der Umgang mit Tod und Trauer enttabuisiert werden.

Vielleicht ist der Tag des Friedhofs ja auch für Sie Anlass, einfach mal einen Friedhof in ihrer Nähe zu besuchen.

Ich wünsche Ihnen ein genussvolles Frühstück und ein langes Leben.

Foto: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 15.09.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 



Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit