Startseite  

26.10.2020

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Kartoffeln schneller schälen

So rückt man den Knollen mühelos an die Pelle

Ob gebraten, gekocht, gestampft oder gefüllt – die meisten Kartoffeln sollten vor der Zubereitung geschält werden. Doch wie befreit man die Knollen eigentlich am besten von ihrer Schale?

Gekochte Kartoffeln schnell gepellt


Manchen Küchenmeistern geht während des Kartoffelschälens viel Zeit verloren und gerne auch einmal das ein oder andere leckere Knollenstück. Wer gekochte Kartoffeln schnell schälen möchte, dem hilft dagegen ein einfacher Trick: die Rundschnitt-Technik. Hierfür die Schale der rohen Kartoffel mit einem scharfen Messer in der Mitte rundherum einritzen. Dabei sollte man darauf achten, nicht zu tief in die Kartoffel zu schneiden. Die Kartoffeln anschließend ganz normal im Salzwasser kochen, abgießen und direkt mit kaltem Wasser ordentlich abschrecken. Von der noch warmen Kartoffel lässt sich die Schale danach ganz einfach links und rechts per Hand abziehen.

Welche Klinge ist für rohe Kartoffeln die richtige?

Wer rohe Kartoffeln schälen möchte und daher nicht den Rundschnitt-Trick nutzen kann, greift zum Kartoffelmesser oder Sparschäler. Die gerundete Klinge von speziellen Kartoffelmessern eignet sich hervorragend, um Kartoffeln einfach von ihrer Schale zu trennen. Ist hier jedoch nicht gerade ein Schälprofi am Werk, verlieren die Knollen oft nicht nur ihre Schale, sondern teilweise auch einen großen Teil des Fruchtfleisches. Ein Sparschäler ist dann meist die bessere Wahl. Richtig angewendet, entfernt er nur die oberste Schicht der Schale und passt sich beim Schälen leicht an die Rundungen der Kartoffel an.

Damit das Kartoffelschälen einfach von der Hand geht, sollten Köche und Köchinnen stets darauf achten, ihre Klingen in einem guten Zustand zu halten. Es empfiehlt sich, die Schälmesser von Hand zu reinigen, da die oft scharfen Reiniger in der Spülmaschine die Klingen angreifen und stumpf machen können. Mit etwas Pflege und der richtigen Ausrüstung ist das Kartoffelschälen im Handumdrehen erledigt und man kann sich alsbald dem Genuss der leckeren Erdäpfel widmen.

Weitere Informationen, tolle Rezepte und Tipps rund um die Kartoffel erhalten Sie hier.

Quelle:
KMG

 


Veröffentlicht am: 19.09.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
             
     
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

Rechtliches
© 2007 - 2020 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.