Startseite  
 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Raststätten-Index

An dieser deutschen Autobahn gibt es den teuersten Kaffee

Längere Strecken auf der Autobahn lassen sich selten ohne Pause bewältigen. Ein Kaffee gegen die Müdigkeit oder ein Würstchen als Snack ist da gern gesehen.

Doch die Preise für diesen Imbiss können schnell in ungeahnte Höhen schießen. Daher hat Campanda, die weltweit größte Online-Plattform zum Mieten und Vermieten von Wohnmobilen und Campern, die Kaffee- und Würstchenpreise auf den Autobahnen A1 bis A9 analysiert.

Preisdifferenz beim Kaffee mehr als 3 Euro

Demnach gibt es den günstigsten Kaffee der gesamten Untersuchung bereits für 1,79 Euro auf der A4. Durchschnittlich werden auf dieser Autobahn 3,02 Euro fällig. Durstige Autofahrer kommen auf der A1 mit einem Durchschnittspreis von 2,80 Euro am günstigsten weg. Im Schnitt zahlen Autofahrer auf der A3 mit 3,11 Euro am meisten für das Heißgetränk. Insgesamt den teuersten Kaffee bei Betrachtung der Einzelpreise gibt es auf der A2: Hier muss der ermüdete Autofahrer bis zu 4,99 Euro für einen kleinen Kaffee bezahlen. Das ergibt eine Preisdifferenz von 3,20 Euro.

Die Wurst für Zwischendurch kann über 5 Euro kosten

Wer als Snack auf ein Würstchen mit Brot setzt, sollte noch mehr Kleingeld einstecken: Bis zu 5,28 Euro (A8)  kann der kleine Imbiss kosten. Im bundesweiten Durchschnitt wird es mit 3,98 Euro für eine Wurst etwas günstiger. Autofahrer auf der A6 zahlen für den Snack im Schnitt am wenigsten (3,69 Euro). Reisende, die hungrig die A5 befahren, haben das Nachsehen: Hier wird mit 4,27 Euro für die Wurst durchschnittlich am meisten verlangt. Das günstigste Würstchen der gesamten Untersuchung gibt es für 2,39 Euro auf einer der 20 Raststätten an der A9.

Die höchste Raststätten-Dichte gibt es auf der A5

Nicht nur die Preise für Kaffee und Wurst unterscheiden sich an deutschen Autobahnen - sondern auch die Raststättendichte. So finden Reisende auf Deutschlands längster Autobahn, der A7, durchschnittlich nur alle 23 Kilometer eine Raststätte. Besonders viele Rastmöglichkeiten bietet die A5: Hier gibt es durchschnittlich alle 18 Kilometer eine Raststätte. Mit einem Abstand von 29 Kilometern stellt die A4 Hungrige und durstige Reisende besonders auf die Probe.

Foto: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 28.09.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 



Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit