Startseite  
 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

In zehn Minuten auf die Piste

DAS.GOLDBERG feiert die neue Schlossalmbahn mit attraktiven Angeboten


Non-stop to the top – darüber freuen sich Gäste des Natur- und Desginhotels DAS.GOLDBERG in Bad Hofgastein im Salzburger Land diesen Winter ganz besonders.

Denn unter diesem Motto nimmt die neue Schlossalmbahn im Gasteinertal am 1. Dezember 2018 ihren Betrieb auf und sorgt für noch mehr Komfort und Abwechslung. Ohne den bisher nötigen Umstieg an der Mittelstation befördern die brandneuen Seilbahnanlagen Skisportler vom Tal bis hinauf zur Bergstation.

Den kürzesten Weg zum Gipfel haben dabei Gäste des DAS.GOLDBERG, das sich als einziges Hotel unmittelbar an der Skipiste befindet. Diese besondere Lage bietet Skifahrern und Snowboardern den Vorteil, dass sie ganz ohne Transfer und Auto die Skier bereits am Hotel anschnallen können und in nur rund zehn Minuten die Bergstation erreichen.

Festival mit Topstars zum Grand Opening

Auch rund um die offizielle Eröffnung der Bahn zu Beginn des neuen Jahres hat DAS.GOLDBERG spezielle Packages geschnürt. Am Wochenende von 18. bis 20. Januar 2019 heizen bekannte Acts wie Die Fantastischen Vier, Andrea Berg, DJ Ötzi und der Niederländer Martin Garrix, der derzeit die Liste der Top 100 DJ’s der Welt anführt, beim Festival „Sound & Snow Gastein“ kräftig ein. Besucher, die während des Events im DAS.GOLDBERG wohnen, können die Tickets dafür ganz bequem über das Hotel erwerben. Besonders lohnenswert ist der Festivalpass für rund 150 Euro, der für alle drei Tage gilt.

Für einen erholsamen Winter-Wellness-Urlaub vor oder nach dem Festival-Trubel empfiehlt sich das Angebot „Januar-Spezialtage“ des Hotels. Dieses ist ab 779 Euro pro Person buchbar und umfasst vier Übernachtungen inklusive GOLDBERG-Kulinarik, ein Upgrade in die nächsthöhere Zimmerkategorie, einen Drei-Tagesskipass für das Skigebiet Gastein-AMADE sowie einen Wellnessgutschein.

Schneller und komfortabler auf den Gipfel


Die Schlossalmbahn stellt das Herzstück der Modernisierung des Skigebietes Schlossalm dar. Mit einer Investitionssumme von insgesamt 85 Millionen Euro ist es das größte Vorhaben, das je von den Gasteiner Bergbahnen AG realisiert wurde. Bei der multifunktionalen Talstation gehen raffinierte Architektur und Spitzentechnologie Hand in Hand, was eine spürbare Steigerung des Komforts für die Wintersportler bedeutet. Lästiges Warten gehört dank der gesteigerten Förderkapazität der neuen Einseilumlaufbahn mit Kabinen für bis zu zehn Personen der Vergangenheit an.

Des Weiteren investierte die Gasteiner Bergbahnen AG auch in die Erweiterung des Pistennetzes. Nach Ankunft an der Bergstation kann jetzt zwischen vier verschiedenen Abfahrten gewählt werden, die mehr als 1.200 Höhenmeter umfassen und die Attraktivität des Skigebietes Schlossalm-Angertal-Stubnerkogel erheblich steigern. Insgesamt warten nun 208 Pistenkilometer auf Wintersportbegeisterte. Der neue Speicherteich Haitzingalm mit einem Fassungsvermögen von 150.000 Kubikmetern garantiert zudem eine durchgehend mögliche Beschneiung und somit Schneesicherheit während der gesamten Saison.

Zum Betriebsstart der Schlossalmbahn haben die Gastgeber ein spezielles Kennenlern-Angebot aufgelegt. So erhalten alle, die für den Zeitraum 1. bis 16. Dezember eine Übernachtung im DAS.GOLDBERG buchen, einen Tagesskipass zum Vorzugspreis von 25 Euro pro Person zum Testen der Neuheit. Neben der Schlossalmbahn sind die Tagesskipässe auch für die restlichen Lifte im Gasteinertal sowie für die Skischaukel Dorfgastein-Großarl gültig. Das Kennenlern-Angebot gilt für alle Buchungen, die bis zum 25. November 2018 eingehen. Die Übernachtungspreise beginnen bei 145 Euro pro Person in einem Studio S inklusive GOLDBERG-Kulinarik sowie Zugang zum Natur Spa und Fitnessbereich.

Anfragen und Reservierungen werden telefonisch unter +43 (0) 6432 6444 oder per E-Mail unter info@dasgoldberg.at entgegengenommen.

DAS.GOLDBERG
Haltestellenweg 23
A-5630 Bad Hofgastein
info@dasgoldberg.at
www.dasgoldberg.at

Foto: Gastein Tourismus

 


Veröffentlicht am: 15.10.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 



Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit