Startseite  
 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Bergerlebnis mit fünf Sternen

Die neue Casa de São Lourenço in der Serra da Estrela bereichert das Angebot im Centro de Portugal

Es ist eine Wiedergeburt der Extraklasse: Bereits 1948 wurde in der Bergwelt der Serra da Estrela in der Nähe der Stadt Manteigas die Pousada de São Lourenço eröffnet – mit spektakulärem Blick in das Gletschertal des Flusses Zêzere, dem größten Gletschertal Europas. Und mit einer Inneneinrichtung, die schon damals Publikum wie Fachwelt begeisterte und für die der namhafte Architekt Rogério Azevedo und die berühmte portugiesische Künstlerin Maria Keil verantwortlich zeichneten.

Die neu eröffnete Casa de São Lourenço gehört zu der Firmengruppe Burel Mountain Origins, die einerseits in Manteigas die alte Tradition der Burelherstellung aus Wolle wiederbelebte und mit modernem Design in die Gegenwart transferierte – und die auch wenige Kilometer weiter das Berghotel Casa das Penhas Douradas betreibt. Die Casa de São Lourenço ist das bislang einzige 5-Sterne-Haus in der Serra da Estrela und eine geglückte Symbiose aus Alt und Neu: Die einstige Pousada wurde um einen modernen Anbau erweitert, der sich harmonisch in die Bergwelt einfügt.

Das neue „Zuhause am Berg“ liegt auf 1.200 Metern Höhe und verfügt über 17 Zimmer sowie vier Suiten. Die Gäste dürfen sich über einen atemberaubenden Blick ins Gletschertal und auf Manteigas freuen. Die Inneneinrichtung umfasst zahlreiche Kunstobjekte und Installationen, die aus feinster Wolle hergestellt wurden. Zwei Zimmer sind ganz im Stil von Maria Keil gestaltet.

Bei der Architektur des Neubaus legte man Wert darauf, dass der Übergang von drinnen nach draußen kaum spürbar ist. Besonders gut lässt sich das im São Lourenço Restaurant nachvollziehen, dessen Glaswände bis auf den Boden reichen und das Gefühl vermitteln, auf einer luftigen Terrasse zu sitzen. Die Gourmet-Küche setzt auf die kulinarische Vielfalt der portugiesischen Regionen und auf regionale Weine.

Im SPA können sich die Gäste mit Behandlungen verwöhnen lassen, bei denen Kräuteröle aus der Serra da Estrela und das reine Bergwasser eine wichtige Rolle spielen; das Hallenbad geht in ein beheiztes Freibecken über.

Die abwechslungsreiche Umgebung lässt keine Langeweile aufkommen: Ein gut ausgebautes Netz an Wandwegen führt durch herrliche Landschaften, im Sommer kann man sich an Flussstränden erfrischen – und dann gibt es ja noch die Burel Factory in Manteigas, die täglich eine sehenswerte Führung durch ihre Produktionsanlagen anbietet.

 


Veröffentlicht am: 26.10.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 



Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2018 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit