Startseite  

22.02.2019

 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Die Qual der Wahl

… beim vorweihnachtlichen Kulturangebot

Draußen wird es allmählich ungemütlich. In den Wetterberichten spricht man von Regen und sogar das Wort Schnee habe ich schon gehört. Da will man eigentlich gar nicht vor die Tür. Doch die Vorweihnachtszeit lockt mit soooo vielen tollen Angeboten.

Nein, ich meine nicht die Geschäfte, die spätestens nach dem Totensonntag mit weihnachtlicher Deko und soooo tollen Schnäppchen locken. Ich meine auch nicht die Vielzahl von Weihnachtsmärkten, die ebenfalls eine Verlockung darstellen, der ich noch nie widerstehen konnte. Das wird ganz sicher auch dieses Jahr wieder so sein.

Was mich jedes Jahr wie eine sehr willkommene Woge überrollt, ist das einfach nicht überschaubare kulturelle Angebot. Überall, ob in der Großstadt, in den kleineren Städten, aber auch in den Dörfern wird musiziert, getanzt, gefeiert und geschlemmt. Einerseits laden alle Karnevalsvereine zur Präsentation ihrer neuen Programme ein, andererseits locken gefühlt alle Gaststätten mit Gänsebraten und anderen Leckereien. Wer soll da widerstehen?

Was mich jedes Jahr in Terminnöte bringt, ist die Tatsache, dass alle, die es irgendwie auf die Bühne zieht, irgendwann auf den Brettern, die bekanntlich die Welt bedeuten, auch erscheinen. Da sind die ganz großen Namen, die im Herbst und Winter Land auf, Land ab immer auf Achse sind. Ich habe ja auch schon zahlreiche solcher Tourneen vorgestellt.

Und dann gibt es ganz viele Angebote von Theatern, von Zirkussen und zahlreichen anderen guten Freunden, die gerade in dieser trüben, aber vorweihnachtlichen Zeit uns mit ihren Darbietungen erfreuen wollen. Das Angebot ist wirklich schier unübersehbar. Es ist für mich aber genau das Richtige, ich kann so richtig in Kunst, Kultur und anderen Genüssen baden.

Wer nicht weiß, was er zu Weihnachten verschenken soll, der sollte mit dem Schenken gar nicht bis zu den Weihnachtstagen warten. Wieso das Weihnachtsgeschenk nicht vorziehen und schon jetzt Karten für eine der zahllosen tollen Angeboten verschenken? Wer es nicht nur mit dem Beschenkten gut meint, sondern auch mit sich, der verschenkt nicht nur die entsprechenden Karten, sondern gleich noch seine Begleitung, seine Zeit mit. Dabei sollte man dann aber schon darauf achten, dass die Vorlieben der Beschenkten im Mittelpunkt stehen.

So ein Geschenk kann mit einem gemeinsamen Weihnachtsmarktbummel beginnen. Wie es weiter geht, hängt von den Beteiligten und ihren Präferenzen ab. Doch auch wer nicht vor Ort sein kann, sorgt sicherlich für viel Freude, wenn er schon vor Weihnachten an die Lieben denkt und Karten für ein Konzert, für ein Essen, für ein tolles Event verschenkt.

Für mich beginnt übrigens das Weihnachtsfest mit einem Besuch des Roncalli-Weihnachtszirkus im Berliner Tempodrom.

Doch bis dahin ist noch etwas Zeit – die nutze ich jetzt für ein Frühstück.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück und viel Spaß in der Vorweihnachtszeit.

Foto: Pixabax

 


Veröffentlicht am: 16.11.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung


 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2019 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit