Startseite  

19.05.2019

 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Blick ins Bücherregal

Ich liebe meine Bücher …

Eigentlich braucht man gar keine Bücher – höre ich immer wieder. Vor einiger Zeit hatte ich auch wirklich den Eindruck, dass immer mehr Leute nicht mehr mit dem Buch, sonder mit einem Lesegerät unterwegs sind. Doch ich glaube, der entsprechende Hype ist längst Geschichte.
 
Ich höre kaum noch etwas über digitale Bücher, sehe eigentlich keine Werbung mehr für die Lesegeräte. Auch auf den Büchermessen war das kein großes Thema mehr, wenn es überhaupt noch eine Rolle spielte. So zumindest mein Eindruck.

Bücher, diese Dinger, die man schon seit Jahrhunderten in nahezu unveränderter Form kennt, sind also noch immer angesagt. Bücher, die mag ich ja nicht nur wegen ihres Inhalts, sondern auch wegen ihrer Haptik, ihrer Wertigkeit, ihrer Gestaltung. Bücher sind in vielen Fällen Kunstwerke, die von Künstlern und Kunsthandwerkern gestaltet werden.

Wenn ich mir meine Bücherregale so betrachte, so stehen darin rund 2.000 Bücher. Auf den ersten Blick sind das vor allem Sachbücher. Doch das täuscht, denn Romane kaufe ich eher als Taschenbücher, die im Regal deutlich weniger Platz als die gewichtigeren Sachbücher einnehmen. Unter den Sachbüchern überwiegen Koch- und Reisebücher. Kein Wunder bei meinem Job, bei meiner Lust am Kochen und Reisen.

Ich werde immer wieder gefragt, ob ich all die Bücher gelesen habe. Da muss ich den Kopf schütteln. Nein, ich habe nicht alle Bücher gelesen, schon gar nicht alle von vorn bis hinten durchgelesen. Und doch, ich nehme immer wieder Bücher in die Hand, blättere darin und erfreue mich an ihnen.

Irgendwann quellen die Bücherregale über. Wenn ich heute noch alle Bücher hätte, die sich jemals in meinem Besitz befanden, so läge diese Zahl bei rund 5.000. Allein bei meinem letzten Umzug trennte ich mich von zirka 2.000 Bänden. Doch die habe ich nicht weggeworfen. Bücher wirft man einfach nicht weg. Einiges habe ich verkauft, alles andere an eine soziale Einrichtung abgegeben. So haben die aussortierten Bücher sicherlich einen anderen Leser gefunden.

Wie ich heute auf das Thema komme? Bücher sind wohl eines der am weit verbreiteten Geschenke. Ich habe mich schon als Kind über jedes Buch gefreut, das beispielsweise unter dem Weihnachtsbaum lag. Das hat sich bis heute nicht geändert. Ich finde, dass man immer Bücher verschenken soll. Dabei sollte man sich aber schon Gedanken darüber machen, welches Buch man wem schenkt. Im Zweifel ist ein Gutschein von der Buchhandlung um die Ecke die bessere Lösung, als ein Buch zu verschenken, von dem man nicht sicher ist, dass der Beschenkte sich darüber wirklich freut.

Bücher verschenken, das sollten vor allem alle machen, die Kindern eine Freude machen wollen. Die kann man gar nicht früh genug an das Buch heran führen.  Übrigens: Ich fand mich furchtbar groß, als ich mein erstes Bücherregal geschenkt bekam.

Eigentlich hat das Buch nur zu einem Anlass nichts zu suchen: Beim gemeinsamen Essen, beim gemeinsamen Frühstück.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück. Was lesen Sie gerade?

Foto: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 22.11.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung


Werbung

die beste deutsche ohne Einzalung Casinos List

 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2019 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit