Startseite  

20.05.2019

 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Mauritius: Golfturnier „AfrAsia Bank Open“

... mit Weltklasse-Spielern wie Ernie Els

Auf Mauritius tummelten sich zahlreiche Weltklasse-Golfer. Grund dafür war das internationale Golfturnier „AfrAsia Bank Open“. Der Wettbewerb wurde vom 29. November bis zum 2. Dezember 2018 auf dem Four Seasons Golf Club Mauritius at Anahita ausgetragen.

Golf-Stars wie Ernie Els (Südafrika), Shubhankar Sharma (Indien) sowie der deutsche Marcel Siem machen somit dieser Tage Mauritius zum Hotspot des internationalen Golfsports.

„AfrAsia Bank Open“ mit internationalen Top-Golfern

Gemeinsam mit der Asian Tour und der Sunshine Tour veranstaltet die European Tour die AfrAsia Bank Mauritius Open. Das Preisgeld beträgt insgesamt eine Million Euro. Das Golftunier AfrAsia Bank Open bietet golfinteressierten Mauritius-Urlaubern die einmalige Gelegenheit Top-Golfer wie beispielsweise Ernie Els, Shubhankar Sharma sowie Marcel Siem aus Deutschland hautnah in exotischer Kulisse zu erleben.

Golflegende Ernie Els spielt auf selbst gestalteten Golfplatz

Kurios bei diesem Turnier ist die Tatsache, dass sich Südafrikas Golflegende Ernie Els bei dem Turnier auf dem von ihm selbst konzipierter 18-Loch-Meisterschaftsgolfplatz (Par 72, 6828 m) Four Seasons Golf Club Mauritius at Anahita mit seine Kontrahenten messen wird. Das britischen Magazin „Golf Monthly“ zitiert Ernie Els mit den Worten: „Hoffentlich wird mir mein „Insider“-Wissen über den Golfplatz „at Anahita“ von Vorteil sein.“

Exotische Golfdestination mit Tradition

Mauritius ist nicht nur grün, sondern bietet viele Greens und ganzjährig optimale Klimabedingungen zum Golfen. Die Insel im Indischen Ozean war ein Vorreiter im Golfsport. Nach dem Siegeszug des Sports in Großbritannien und Indien führten die Briten Golf auf Mauritius ein. Das erste Turnier fand 1902 statt. Heute gibt es auf Mauritius zehn 18-Loch-Golfplätze sowie zwei 9-Loch-Plätze. Urlauber haben die Wahl zwischen über zehn Golfhotels, bei denen die tägliche Greenfee im Hotelpreis inkludiert ist. Viele der Hotels mit angeschlossenen Anlagen sind eingetragene Mitglieder der IAGTO (International Association of Golf Tour Operators).

Foto: Ernie Els ©The Ernie Els Group & XXIO

 


Veröffentlicht am: 04.12.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung


Werbung

die beste deutsche ohne Einzalung Casinos List

 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2019 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit