Startseite  

22.09.2019

 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Ab in die Küche

… meine Herren

Heute und morgen gibt es garantiert einen riesigen Run auf die Geschäfte. Sicherlich wird hier und da noch ein Weihnachtsgeschenk gekauft.

Doch viele zieht es mit einer langen Liste in der Hand oder im Kopf in die Supermärkte, Discounter und Fressabteilungen der Kaufhäuser. Viele kaufen ein, als ob es kein Morgen mehr gibt und die Lebensmittelversorgung auf Wochen eingestellt wird.

Ich brauche mich nicht mehr in die langen Schlangen an den Kassen einreihen. Mein Vorratslager, mein Kühlschrank ist voll. Ich muss nur noch heute beim Metzger meines Vertrauens das bestellte Fleisch abholen.

Dann beginnt für mich einer der genussvollsten Tage des Jahres. Dann geht es in die Küche. Ja, die muss ich mir mit der besten Frau der Welt teilen, aber jeder hat so seine Aufgaben, seine Spezialgebiete. Da wir dieses Weihnachten Mitleid mit der Weihnachtsgans Auguste haben, gibt es bei uns Sauerbraten. Der muss unbedingt heute eingelegt werden. Auch die Rouladen werde ich heute schon fertig machen. Das Huhn, zum Neunerlei am Heiligen Abend gehört auch Geflügelsalat, kommt genau wie der Rot- und der Grünkohl schon in den Topf. Kohl will mehrfach aufgewärmt werden, erst dann schmeckt er richtig gut.

Was, Sie kennen Neunerlei nicht? Dann fragen Sie mal jemand aus dem Erzgebirge oder dem Vogtland. Eigentlich ist das ganz einfach: Es kommen am 24. Dezember neun verschiedene Leckereien auf den Tisch. Was, das ist jeden selber überlassen. Bei dem einen gehören Kaviar und Austern, bei anderen Bouletten und eben Geflügelsalat dazu.

Sie fragen sich, warum ich mich so lange in die Küche stelle, schließlich kann man ja fast alles fertig oder zumindest weitgehend fertig kaufen. Kann man, ist aber so wie ein Plastik-Weihnachtsbaum oder im Feinripp-Unterhemd die Eltern an Weihnachten zu empfangen.

Für mich fängt Weihnachten immer damit an, zu überlegen, was es denn leckeres zu Essen geben soll. Das ist manchmal gar nicht so einfach, hat doch jeder lieb gewonnene Traditionen.  Doch es kommt ja wieder ein Weihnachten und damit die Chance, wieder eine andere Tradition zu pflegen. Der Höhepunkt ist dann – vom Essen selber einmal abgesehen – das Kochen, Braten und Brutzeln in der Küche. Hier kann ich mich so richtig entfalten. Dabei gilt es wieder, die Tradition mit der Moderne, mit meinem heutigen Geschmack zu verbinden.

Schon jetzt mit dem Kochen zu beginnen hat mehrere Vorteile: Ich muss nicht die ganze Weihnachtszeit in der Küche verbringen, habe Zeit für die Familie, für all die weihnachtlichen Freuden. Ein weiterer Vorteil ist, dass beim Vorkochen immer etwas abfällt, was man schon in den Tagen vor dem Fest essen kann. Das hat wiederum den Vorteil, dass man nicht noch extra kochen muss und auch weniger in der Biotonne landet.

Vielleicht dazu noch ein Wort: Überlegen Sie bitte wirklich genau, was Sie für die Festtage brauchen. Am 27.12. haben die Geschäfte ja schon wieder auf. Wer mit Überlegung kauft, wirft weniger weg und spart so auch noch diverse Euro.

Doch bevor ich die nicht vorhandene Kochmütze aufsetze, koche ich erst einmal die Frühstückseier für die beste Frau der Welt und mich.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück und viel Spaß in der Küche.

Foto: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 21.12.2018

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

Werbung

Bonuses ohne Einzahlung von onlinecasinohex.de

 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2019 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit