Startseite  

24.08.2019

 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Dakar 2019

BMW mit zwei Fahrzeugtypen am Start

Die Dakar 2018 markierte eine große Veränderung für MINI Motorsport und den Motorsport Partner X-raid, als der von X-raid entwickelte und gefertigte MINI John Cooper Works Buggy als neues Dakar-Fahrzeug vorgestellt wurde.

Abgesehen von den offensichtlichen Änderungen im Karosserie-Design war der größte Schritt der Wechsel vom Allradantrieb, mit dem X-raid vier Dakar-Siege, viele weitere Erfolge in Langstrecken-Rallyes und fünf Titel in der FIA Cross Country Rally World Cup Championship gefeiert hatte, zum Heckantrieb.

Die Dakar 2018 zeigte wie zuverlässig der neue MINI JCW Buggy war. Während der 18 Wettbewerbstage in einigen der für Mensch und Maschine schwierigsten Umgebungen trat nicht ein einziges größeres technisches Problem auf. Aber X-raid und MINI Motorsport ruhen sich ruhen sich darauf nicht aus: Der MINI JCW Buggy kehrte als Bestandteil seines Entwicklungsprogramms sehr schnell wieder auf die Testpisten zurück.

Der aktuelle MINI JCW Buggy vertraut wieder auf den von der BMW Group gelieferten und schon bei der Dakar 2018 genutzten Sechszylinder-Dieselmotor, allerdings ist das Turbo-System komplett neu. Der vorherige MINI JCW Buggy nutzte den TwinPower Turbo (mit zwei Turboladern), die Version für die Dakar 2019 verfügt dagegen über das neueste Diesel-Turbosystem von BMW, das einen einzelnen Turbolader mit variabler Einlassgeometrie beinhaltet.

Zur Anpassung an das neue Turbosystem musste das Timing des Dieseleinspritzsystems überarbeitet werden, Abgasanlagen-Hersteller Akrapovič musste die Wettbewerbs-Abgasanlage neu gestalten. Die Kühler erhielten ein neues Layout und sind jetzt luftgekühlt statt zuvor wassergekühlt. Das Lufteinlasssystem und die Turbo-Aktuatoren (elektrisch) wurden ebenfalls angepasst.

Eine weitere wichtige Änderung betrifft den Restriktor im Lufteinlass. Für die Dakar 2019 wurde eine Vergrößerung des Durchmessers um einen Millimeter erlaubt, von 38 auf jetzt 39 Millimeter. Zusammen mit dem neuen Turbosystem stieg die Leistung leicht an und ermöglicht eine geringfügig höhere Spitzengeschwindigkeit.

Die bemerkenswertesten Änderungen gab es aber beim Fahrwerk, insbesondere bei der Aufhängung und der Lenkung. Diese Änderungen beruhen auf dem Input der drei neuen Fahrer (Cyril Despres, Stéphane Peterhansel und Carlos Sainz), die im X-raid MINI JCW Team die Dakar 2019 bestreiten. Alle drei Piloten hatten den MINI JCW Buggy bei Testfahrten im Rahmen der fortlaufenden Weiterentwicklung auf Herz und Nieren getestet.

„Eine der Erkenntnisse, die wir aus der Dakar 2018 gezogen haben“, erklärt Sven Quandt von X-raid, „war, dass unser Auto aufgrund seiner Abstimmung nicht das schnellste war. Carlos Sainz fuhr dann an zwei Tagen im Mai 2018 zum ersten Mal unseren Buggy, und innerhalb dieser beiden Tage entwickelte er bereits eine Abstimmung, mit der er auf der gleichen Strecke eine ganze Sekunde schneller fahren konnte. Wir wissen jetzt, dass der MINI JCW Buggy schon eine Dakar mit einer ordentlichen Fahrwerksabstimmung absolviert hat, das Ergebnis mit einem so erfahrenen Piloten wie Carlos aber noch ganz anders hätte sein können. Die Arbeit mit Carlos ist einfach wunderbar. In den letzten acht Monaten hat er viele kleine Änderungen vorgenommen – keine teuren Dinge – und damit das Fahrzeug rennfertig gemacht. Er probierte erst diese Federn, dann jene Federn, immer und immer wieder. Und in der ganzen Zeit gab er ein perfektes Feedback. Jetzt sind wir in einer Position, dass wir eine passende Abstimmung für die Dakar haben, die auch zuverlässig ist. Wir freuen uns wirklich auf die Dakar 2019.“

Quelle: BMW Group PressClub

 


Veröffentlicht am: 04.01.2019

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

Werbung

die beste deutsche ohne Einzahlung Casinos List

 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2019 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit