Startseite  

17.09.2019

 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Modesplitter - der Erste

Bitte mehr Farbe...

Heute beginnt in Berlin mehr oder weniger offiziell die Modewoche, auch Mercedes-Benz-Fashionweek genannt. Wobei mich die von der Automarke präsentierte Mode wenig interessiert. Mich interessieren viel mehr die heute beginnenden Modemessen, die leider noch immer nicht verstanden haben, dass Zusammenarbeit wesentlich besser als Konkurrenzdenken ist. Das ist aber ein anderes Kapitel.

Doch eigentlich begann der Reigen der Modeschauen schon vorgestern, unter anderem mit einer Show von Pompöös-Designer Harald Glööckler. Gestern zog es mich dann auf die Fashion Hall. Beide Shows lassen noch keine Rückschlüsse auf irgendwelche Trends bei der Männermode zu. Dass es bei der Glööckler-Show überhaupt etwas für die Männerwelt zu sehen gab, war für mich die eigentliche Überraschung. Dass die präsentierten Fräcke eher pompöös daher kamen, verwunderte dagegen überhaupt nicht. Mir gefielen einige der Fräcke wirklich gut. Leider sind die für mich unerschwinglich und es gibt eben nicht viele Gelegenheiten, so ein Kleidungsstück zu tragen - oder man tut es einfach viel zu wenig.

Auf der Fashion Hall gab es auch etwas für Männer, doch darüber schweige ich lieber. Weniger verschwiegen waren die Frauen, mit denen ich über das Thema Männermode sprach. Alle plädierten dafür, nein, sie forderten die Männer auf, mehr Mut zur Farbe zu zeigen. Unter den Showbesuchern taten das jeweils ein, zwei Hände voll Männer.

Wobei zu sagen ist, dass auch die wenigsten Besucherinnen nun wirklich modische Highlights setzten. Die waren dann schon eher auf dem Catwalk zu bewundern. Hier waren auch erste Trends auszuamchen. Der erste Trend - und das ist nun wirklich nicht neu - ist: Man trägt was gefällt und in vielen Fällen, das was schon vor Jahrzehnten gefiel. Ansonsten waren die Designer sich einig, dass Frau viel Bein, viel Haut und viel Busen zeigen kann und soll. Wobei dabei die Rocklänge unwichtig ist, denn vielfach war die Devise, ist das Kleid zu lang, wird der Schlitz auch um so länger.

Interessant fand ich, dass zahlreiche Modemacher Kleider mit Schleppe präsentierten und das nicht nur bei Fest- oder Brautmoden, sondern sogar bei Strandkleidern. In vielen Fällen wurde auch mit Spitze nicht gegeizt. Das Schöne war, dass die allermeisten gesehenen Modelle durchaus tragbar waren - und das nicht nur bis Konfektionsgröße 36.

Ich bin also gespannt, was ich heute auf den ersten Messen so für uns Männer entdecken werde und ob Frau sich darauf freuen kann, endlich nicht nur dunkel gekleidete Männer oder Paradiesvögel zu Gesicht zu bekommen.

So nun schnell noch einen Frühstückskaffee und dann ab ins Messegetümmel.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück. Bleiben oder werden Sie modemutig.

Foto: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 15.01.2019

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

Werbung

Bonuses ohne Einzahlung von onlinecasinohex.de

 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2019 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit