Startseite  

24.08.2019

 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Gefeierte Frackträger

... besonders heute

Frackträger werden heute geehrt. Mit diesem Begriff bezeichnet man ja so manches. Frackträger, das ist eine Spezies Männer, die von berufswegen einen Frack tragen dürfen oder müssen. Frackträger sind Musiker großer symphonischer Orchester, aber auch andere Musiker, vor allem wenn sie eben klassische Musik spielen.

Frackträger sind manchmal Männer, die andere bedienen und noch seltener Männer, die bedient werden. Frackträge sind manchmal auch Männer, die geheiratet werden. Auch Sargträger sieht man Fräcke tragen.

Ich finde Frack besonders toll, wenn ihn Mann an der Seite einer Frau im Ballkleid trägt – also zum Ball oder vergleichbaren Ereignissen. Ich habe leider in meinem Leben nur einmal einen Frack – einen aus dem Theaterfundus geliehenen – getragen. Irgendwie habe ich es bis heute nicht geschafft, mir einen zuzulegen. Das, obwohl ich Fräcke wirklich toll finde.

Mein Frack-Abendheuer fand in der eher frackabstinenten DDR statt. Es passierte, was passieren musste – man hielt mich für einen Kellner. Kein Wunder, schließlich kenne ich das Synonym Frackträger für den Kellner. Komisch nur, dass ich auf der Suche genau danach bei Google nicht fündig wurde.

Sie fragen sich, wie ich nun heute wieder auf mein Kommentarthema gekommen bin. Schuld daran sind die bekanntesten Frackträger. Ja, ich meine die Pinguine. Die werden am 20. Januar mit dem Ehrentag der Pinguine gefeiert. Ziel ist es, das Wissen über Pinguine zu erweitern. Wussten Sie zum Beispiel, dass die wenigsten Pinguinarten in der Antarktis leben? Die Frakträger kann man in freier Wildbahn sogar im südlichen Australien, in Südafrika, Namibia (Pinguin-Inseln)und im südlichen Angola, auf den vor Südamerika gelegenen Falklandinseln und an der südamerikanischen Westküste hinauf bis nach Peru sowie auf den äquatornah gelegenen Galápagos-Inseln beobachten.

Passend zum heutigen Ehrentag  gibt auch Pinguin-Witze. Sie kennen keinen? Hier ist einer:
Kommt ein Pinguin zum Fotografen. Pinguin: "Ich hätte gern Passbilder."
Fotograf: "Schwarzweiß oder in Farbe?"
Pinguin: "Willst eine aufs Maul haben oder was!"

Es gibt übrigens noch den Weltpinguintag. Den feiert man am 25. April. Da möchte man doch glatt ein Pinguin sein oder sich den Frack überstreifen.

Ich frühstück jetzt erst einmal – nicht im Frack.

Ihnen wünsche ich ein genussvolles Frühstück. Wer sich auch optisch den Pinguinen anpassen und seine Pinguin-Liebe öffentlich darstellen möchte, kann sich heute auf schwarze und weiße Kleidung in Kombination beschränken.

Foto: Pixabay

 


Veröffentlicht am: 20.01.2019

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

Werbung

die beste deutsche ohne Einzahlung Casinos List

 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2019 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit