Startseite  

22.09.2019

 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Morgengruß von Helmut Harff: Mit Hexen frieren

… auf dem Brocken

(Helmut Harff / Chefredakteur) Sicherlich nervt gerade nicht nur das Wetter in Berlin oder in der Lausitz. Von wegen Winter, von wegen Schnee. Schmuddelwetter ist noch eine freundliche Umschreibung.

Ja, ich weiß, es gibt kein schlechtes Wetter, nur falsche Bekleidung. Und doch, tiefhängende Wolken, aus denen es mehr oder weniger ständig tröpfelt - das ist weit weg vom Spaß.

Weit weg war dann auch gestern Abend das Stichwort bei der besten Frau der Welt und mir. Wir wollten weg, wir wollten Winter, wie wollten Schnee und wir wollten nicht so irre weit fahren. Doch wohin? Also kurz googeln, wo denn in der Nähe Schnee liegt. Es gab einen Volltreffer: Auf dem Brocken.

Dort, wo die Hexen tanzen, liegt weit über ein Meter Schnee und hinauf fährt die legendäre Brockenbahn. Die startet unter anderem in Wernigerode, der wunderschönen Fachwerkstadt mit ihrem bekannten Rathaus. Ich fand einen Geheimtipp, wonach an der Station Westerntor eigentlich immer Parkplätze zu bekommen sind.

Wir machten uns also früh auf in den Harz und fuhren kurz vor 9 Uhr auf den Brocken. Wobei ich froh war, dass wir etwas eher ankamen, denn so konnte ich an dem Bahnhof den dort stehenden Wagenpark noch bewundern. Die dort beheimatete Werkstatt kann übrigens auch besucht werden. Selbst Führerstandsmitfahrten sind buchbar.

Doch wir setzten uns in den gut gefüllten und mollig warmen Nostalgiezug und ließen uns von der alten Dampflock über Drei Annen Hohne und Schierke auf den Brocken kutschieren. Mit jedem Höhenmeter wuchs die Schneedecke, bis wir oben auf dem Brocken fast mannshoch im Schnee standen. Das Bahnhofsgebäude versank fast im Schnee.

Das Highlight waren aber die völlig von Schnee und Eis überzogenen Bäume, die teilweise wie die Hexen aussehen, die ja auf dem Brocken ihr Unwesen treiben sollen. Heute waren das eher die Touristen, die sich vom Wind durchpusten ließen. Ganz ehrlich, man muss schon ein Märchenwesen sein, um auf die Idee zu kommen, bei diesen Temperaturen und vor allem bei dem Wind auf einem Besen um den Brocken zu fliegen. Und warum das Ganze? Um mit dem Teufel so einiges zu treiben. Wer es braucht.

Wir brauchten einen Kaffee und ein zweites Frühstück. Das gab es für kleines Geld im Café des Brockenhauses. Nach einem längeren Spaziergang rund um den Brocken und einer Einkehr in der am Bahnhof gelegenen Wirtschaft "Brockenwirt" machten wir uns auf den Weg hinab nach Schierke. Nur gut, dass wir unsere Wanderstöcke mit hatten, denn es war stellenweise doch etwas glatt.

Wir waren dann gerade so am Bahnhof Schierke um den Zug zu bekommen, der uns mit Umstieg in Drei Annen Hohne wieder ins Tal brachte. Kurz nach 19 Uhr stand das Auto wieder in der Garage und wir saßen am Kamin.

Ein toller Winterausflug, ein toller Tagestripp, der auch allen Menschen aus den Regionen Hamburg und Bremen, Dresden und Leipzig empfohlen sei. Mit dem Auto brauchen alle nicht länger als wir aus Berlin.

Aber, man kann ja auch in einem der vielen wunderschöne Harzstädtchen oder direkt auf dem Brocken Quartier beziehen. Vielleicht sieht man ja aus seinem Hotelzimmer im Brockenhotel auch mal eine Hexe tanzen. Das kann aber auch daran liegen, dass man einen Schierker Feuertropfen zu viel genossen hat.

 


Veröffentlicht am: 04.02.2019

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

Werbung

Bonuses ohne Einzahlung von onlinecasinohex.de

 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2019 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit