Startseite  

21.05.2019

 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Cadillac Escalade – Schon der Name zergeht auf der Zunge

... getestet von Michael Weyland



1999 wurde der Cadillac Escalade eingeführt, seine einmalige Kombination aus eindrucksvollem Design, kraftvoller Leistungsfähigkeit und luxuriöser Ausstattung machte ihn sehr schnell zum Kultfahrzeug unter den Luxus-SUVs.

Nun ist der Escalade in seiner vierten Generation auf den Straßen und er vermittelt weiterhin ein außergewöhnliches Gefühl von Luxus.

Darum geht es diesmal!

Beim Cadillac Escalade hat ja schon der Name einen herrlichen Klang. Und da ich bekanntlich gerne weiß, woher ein Autoname kommt, habe ich mal gegoogelt und siehe da, der Name scheint aus dem Französischen zu kommen und „Kletterei“ zu bedeuten. Nun, mit seinem Allradantrieb kann er durchaus über Stock und Stein klettern, aber dafür ist er eigentlich zu schade.

Das Outfit!

Wenn man zum ersten Mal vor dem Escalade steht dann denkt mal unwillkürlich: „Mann, ist DER groß!“ Und in der Tat. Eine Länge von knapp 5,18 Meter, die Breite von 2,06 Meter und die Höhe von knapp 1,90 Meter sind schon beeindruckend und lassen den Fahrer bei der Parkplatz- und Parkhauswahl vorsichtig werden. Aber das ändert nichts dran, wieviel Spaß es macht, einen solchen Wagen zu pilotieren.

Power und Drive!

Wenn man beim Escalade zu ungestüm aufs Gaspedal tritt, wird man massiv in den Sitz gepresst. Der Grund dafür ist ein 6,2 Liter V8 Benzinmotor, der dann schlagartig 313kW / 426 PS und ein Drehmoment von 621 Newtonmetern freisetzt und genau DIE spürt man dann auch. Die Höchstgeschwindigkeit von 180 km/h ist zwar nicht so hoch, wie man angesichts der PS-Zahl erwartet, aber sie ist völlig ausreichend. Auch der Spurt von 6,7 auf 100 km/h reicht völlig aus. Vor allem, wenn man das Fahrzeuggewicht von 2.635 Kilogramm berücksichtigt. Wo man angesichts der Fahrzeugdaten natürlich Zugeständnisse machen muss ist beim Verbrauch. Hier sprechen wir über einen kombinierten Wert von 12,6 Litern auf 100 Kilometer. Das entspricht CO2-Emissionen von 287 g/km.

Die Kosten! 

Der Cadillac Escalade kostet in der Europaausführung als Premium AWD 101.580,-- Euro, als Platinum AWD 114.500 Euro. Unser Testkandidat war der Platinum und der war – nur um es zu erwähnen – selbstverständlich vollausgestattet. Den Umfang kann ich hier schon aus Zeitgründen nicht herunterbeten. Schauen Sie bei Bedarf einfach mal auf die Internetseite von Cadillac. Das einzige Extra, das man ordern konnte und das hatte er zugegebenermaßen auch, das war die Außenfarbe Crystal White Tricoat zum Preis von 2.150 Euro. Somit waren wir bei einem Gesamtpreis von 116.650 Euro. Das ist viel Geld aber – jetzt werde ich vermutlich wieder gesteinigt – er ist es auch wert.

Alle Fotos: © General Motors (GM) / Cadillac Europe

Diesen Beitrag können Sie nachhören oder downloaden unter www.was-audio.de/aatest/2019_kw_07_Cadillac_Escalade_Autotipp_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 11.02.2019

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung


Werbung

die beste deutsche ohne Einzalung Casinos List

 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2019 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit