Startseite  

19.10.2019

 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Wirtschafts-News vom 9.3.2019

Michael Weyland informiert...

Wer sich heutzutage den Stellenwert der Bildung in unserem Land anschaut, der ist entsetzt! Nicht nur vom Zustand der Bildungseinrichtungen, sprich der Gebäude und Unterrichtsräume, sondern auch von der Qualität, die in diesen Einrichtungen geboten wird.

Das veranlasst immer mehr namhafte Autoren zu Stellungnahmen. Unter Ihnen ist auch der be-kannte Koblenzer Orthopäde und Sportmediziner Dr. med. Gerd Blaumeiser. Die Motivation zu seinem aktuellen Buch liegt übrigens in seiner eigenen Schulzeit in der Nachkriegszeit.
Dr. med. Gerd Blaumeiser:
Also die Motivation, überhaupt das Buch zu schreiben, die gründet eigentlich bei mir in der Vergangenheit. Ich habe keine so berauschende Schulzeit erleben können nach dem Krieg. Wir hatten leider Gottes in der Gymnasialzeit nicht wenige noch national-sozialistisch geprägte Lehrer. Ich hatte also wenig Lust in die Schule zu gehen und man hat sich mit etwas anderem beschäftigt. Und dann habe ich Rilke entdeckt.

Der Kontakt zu Rilke öffnete für den jungen Gerd Blaumeiser damals ein ganz besonderes Fenster in seiner persönlichen Wahrnehmung.
Dr. med. Gerd Blaumeiser:
Rilke hat eine ganze Menge Lyrik geschrieben – er war ja Lyriker- und auch ein wun-derbares Thema das heißt: "Dass sie mir ein Fenster sei in den erweiterten Weltraum des Daseins". Gemeint ist der Begriff der Bildung. Die Bildung bietet ein Fenster in den erweiterten Weltraum des Daseins. Und, der Kontrast dazu, nach meiner Erfahrung,
war eben die Schule. Ich dachte, die Schule vermittelt Bildung, aber das ist ganz und gar nicht so, darüber können wir ja gleich nochmal reden.


Aber wie konnte dann aus dem frustrierten Schüler ein sehr erfolgreicher Orthopäde und Sportmediziner
werden?
Dr. med. Gerd Blaumeiser:
Also im Gegensatz zur Schule hat mir das Studium sehr viel Freude gemacht, deshalb habe ich auch die Studienzeit auch in sehr guter Erinnerung. Das wäre mit der Schule auch möglich gewesen, aber die Schule war anders strukturiert und von anderen Lehrpersonen wurde wir da sozusagen indoktriniert, fast würde ich sagen, die haben versucht, uns zu manipulieren, aber das ist nicht gelungen.

Blaumeiser zitiert hier auch bekannte Philosophen wie Richard David Precht und den kürzlich verstorbenen
Robert Spaemann.
Dr. med. Gerd Blaumeiser:
Es war noch nie das Ziel der Schule, Bildung zu vermitteln. Wenn man das so hört glaubt man eigentlich, irgendwas haben wir falsch gemacht. Ich hatte die Schule immer mit einem Bildungsinstitut identifiziert, aber ist wohl nicht so. Könnte aber eins werden!

Das Buch "Bildung: Dass sie mir ein Fenster sei in den erweiterten Weltraum des Daseins" von Dr. med. Gerd Blaumeiser hat 400 Seiten mit vielen Thesen und Lösungsansätzen zum Thema Bildung. Es ist im R. G. Fischer Verlag erschienen und kostet 34,90 Euro.

Den kompletten Beitrag können Sie auch nachhören oder downloaden unter: www.was-audio.de/aanews/News20190308_kvp.mp3

 


Veröffentlicht am: 09.03.2019

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

Werbung

Bonuses ohne Einzahlung von onlinecasinohex.de

 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2019 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit