Startseite  

26.10.2021

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Monochrom-Style oder Schildpatt-Optik?

Mit Maui Jim Sonnenbrillen die Farben des Frühlings genießen

Lila Krokusse, gelbe Narzissen, weiße Kirschblüte – die Natur erwacht und unser Gute-Laune-Pegel steigt. Moderne Sonnenbrillen helfen dabei: Sie schützen die Augen vor intensiven Sonnenstrahlen und verstärken gleichzeitig die Farbenpracht der Natur.

Marco Tutay von der hawaiianischen Sonnenbrillenmarke Maui Jim erklärt wie es funktioniert: „Wir durchziehen unsere Gläser mit einer Kombination aus drei seltenen Erdelementen, um Rot, Grün und Blau zu verstärken. Auf diese Weise erscheinen die Farben der Natur intensiver. Außerdem verbessert unsere PolarizedPlus2-Technologie Kontraste und Details.”

Brillenkauf bei Sonne

Die Frühlingssonne setzt Glückshormone frei, während die vielen bunten Blüten wie eine wohltuende Farbtherapie wirken. Rot regt zum Beispiel Kreislauf, Stoffwechsel und Immunsystem an, während Gelb und Orange die Lebensfreude und das Selbstbewusstsein steigern. Pink und Rosa bringen gute Laune. Schade nur, wenn die Sonnenbrille aus den Frühlingsfarben ein einheitliches Grau macht – was bei günstigen Sonnenbrillen häufig der Fall ist. Deshalb beim Kauf auf Qualität achten. Und: Sonnenbrillen möglichst draußen vor dem Fachgeschäft bei Sonnenschein testen, um die natürlichen Farben live zu erleben.

Frühlingssonne nicht unterschätzen

Mit den Augen ist es genauso wie mit der Haut: Gerade im Frühjahr ist bestmöglicher Sonnenschutz angesagt. Das Bundesamt für Strahlenschutz empfiehlt, bereits ab einem UV-Index von 3 eine Sonnenbrille zu tragen. Die Skala reicht übrigens bis Index 11! „Um die Augen optimal zu schützen, ist eine gute Sonnenbrille mit 100 Prozent UV-Schutz oberstes Gebot. Wichtig dabei: Die Brillengläser sollten die Augen rundum abdecken“, empfiehlt Marco Tutay von Maui Jim. Ein Aspekt, der gerade auch für Pollenallergiker eine zentrale Rolle spielt. Hier gilt: Je enger die Gläser am Gesicht anliegen, desto besser der Schutz.

 


Veröffentlicht am: 16.03.2019

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2021 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.