Startseite  

24.05.2019

 

 


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Sommer, Sonne, Superlative

Warum der Zürichsee der Geheimtipp 2019 ist

Für die meisten Menschen ist Zürich ein Städtereiseziel. Doch die Lage der knapp 430.000-Einwohner-Stadt könnte nicht idyllischer sein: zwischen grünen Hügeln auf 400 Metern Meereshöhe, am Fluss Limmat und dem 40 Kilometer langen Zürichsee, mit Blick bis hin zu den Alpengipfeln.

Zürich ist die Stadt am Wasser, in der sich im Sommer alles ums Schwimmen, Baden, Wakeboarden, Wasserskifahren, Stand-up-Paddeln (SUP), Segeln, Surfen, Ruder-, Tret- und Motorbootfahren dreht. Auf ihre ausgeprägte Badekultur sind die Zürcher zurecht stolz, denn gemessen an der Einwohnerzahl hat kaum eine andere Stadt der Welt eine höhere Bäderdichte. „Badis“ nennt man die gepflegten Fluss- und Seebäder, die sich wie Perlen um den Zürichsee und den Fluss Limmat reihen.

Direkt am westlichen Seeufer, nicht weit vom Stadtzentrum entfernt, eröffnet Mitte dieses Jahres das Luxusboutiquehotel Alex Lake Zürich. Sein privater Zugang zum See und ein exklusiver Anlegesteg für das hoteleigene Motorboot öffnen den Gästen die Tür zum gesamten Spektrum an Wassersportaktivitäten. Bei Wassertemperaturen um die 20 Grad ab Juni macht das Schwimmen mit Bergblick besonders viel Spaß.

Wer den Zürichsee per Boot erkunden will, findet hier ideale Bedingungen. Der benachbarte Ruderclub kooperiert mit dem Alex Lake Zürich und stellt Wassersportgeräte wie Kajaks und Kanus zur Verfügung. Ebenso können für Hotelgäste Segeltörns sowie SUP-Bretter und -Touren organisiert werden. Wer es gemütlicher angehen lassen will, macht eine Seerundfahrt mit dem hoteleigenen Motorboot.

Mit dem eleganten Luxusgefährt lassen sich auch die vier Inseln im See erkunden. Auf der größten Insel namens Ufenau beispielsweise, die im Besitz des Klosters Einsiedeln ist, thronen eine Kirche und eine Kapelle. Die Insel Lützelau steht unter Naturschutz und ist bei Romantikern wegen ihrer beeindruckenden Sonnenuntergänge beliebt. Das Alex-Boot kann auch als Wassertaxi in die Stadt genutzt werden, um dort durch die Gassen zu bummeln, zu shoppen und Sehenswürdigkeiten wie das größte Turmuhr-Ziffernblatt Europas oder die Augustinergasse mit ihren bunten Fensterläden zu besuchen.

Zurück im Alex Lake Zürich, das Mitglied der Small Luxury Hotels of the World ist, ist Relaxen auf höchstem Niveau angesagt: im harmonisch designten Boutique Spa, der ebenso direkten Seezugang hat oder bei einem Drink an der stilvollen Hotelbar. Der krönende Abschluss eines aktiven Sommertages wird dann auf der Terrasse des Restaurants The Boat House serviert – ein Gourmetessen mit spektakulärem Blick auf den Zürichsee. Weitere Informationen und Buchungen unter www.campbellgrayhotels.com.

Fotos: Alex Lake Zürich

 


Veröffentlicht am: 16.05.2019

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung


Werbung

die beste deutsche ohne Einzalung Casinos List

 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet - unser Partner für WebDesign, CMS, SEO, ...
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 

Rechtliches
© 2007 - 2019 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit