Startseite  

20.10.2021

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Steampunk?!

Demnächst auch in der Lausitz


Seit ca. 25  Jahren gibt es eine internationale kulturelle Bewegung, die immer mehr an Bekanntheit gewinnt und die Kunstschaffenden weltweit beeinflusst: Steampunk.

Der Begriff Steampunk setzt sich zusammen aus englisch steam (eine Anspielung auf das Dampfzeitalter) und to punk, etwas kreativ verändern.

Was wäre gewesen, wenn der Mensch nach dem Dampfmaschinen-Zeitalter die Elektronen nicht gezähmt, und sich das allgemeine Wissen nicht in einem atemberaubenden Tempo angeeignet hätte. Haben Sie sich das schon mal gefragt und sich diese Welt der rein mechanische Maschinen, der Mode um 1890 und die Verspieltheit der viktorianischen Architektur vor Ihrem inneren Auge vorgestellt? Würzen sie dieses Bild noch mit einer Prise Phantastik und schon befinden Sie sich in der Welt des STEAMPUNKS.

Erleben Sie eine Reise durch Raum und Zeit in der die Grenzen der Realität verschwimmen, vertraut und doch etwas anders, begegnen Sie einer Zeit, in der jeder Einzelne ein Erfinder war.

STEAMPUNK ist eine paradoxe Zauberwelt - industriell und doch verklärt; nostalgisch und doch Science Fiction; schön aber nutzlos. Eine Welt voll verchromter Zahnräder, schnaufender Kolbenstangen, Dampfrüstungen und Zeppelinen. Eine Welt, mit der schon die hochgeschätzten Autoren Jules Verne und H.G. Wells vor mehr als 100 Jahren Leser begeisterten und so den Grundstock für die Gemeinde der Steampunker legten.

Für  Außenstehende wirken Vertreter der Steampunk-Bewegung auf den ersten Blick etwas merkwürdig: Sie tragen oft Kleidung im viktorianischen Stil des vorvergangenen Jahrhunderts, haben aber dennoch eine Vorliebe für eine ganz spezielle Form von „Lowtech“.  Sie erleben ein Spiegelbild unserer Welt, nur unter anderem Vorzeichen, als wenn in der Vergangenheit die Entwicklung einmal anders abgebogen wäre. Als Ausdruck dieser alternativen Geschichtsschreibung dominiert dabei das „Was wäre, wenn?“ und nicht das „Was war?“. Dementsprechend ist die Kleidung auch nicht historisch authentisch sondern historisch inspiriert, meist selbst erdacht und selbst gemacht.

Steampunks sind erfinderisch, abenteuerlustig und neugierig. Ähnlich wie die Forscher und Abenteurer des 19. Jahrhunderts fürchten sie sich nicht vor dem Unbekannten. Überholte Rollenmodelle und kulturelle Vorurteile werden abgelegt. Die Ideale und Regeln der viktorianischen Gesellschaft werden nicht einfach adaptiert, sondern durchaus kritisch bewertet.

Steampunk fordert uns aber auch zum respektvollen Umgang mit unseren Mitmenschen, unseren Ressourcen und letztlich auch mit uns selbst auf.

Man könnte auch sagen: „Steampunk ist die Zukunft einer Vergangenheit, die es nie gab“

Weiterlesen: 1 2 Vorwärts »

 


Veröffentlicht am: 03.07.2019

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2021 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.