Startseite  

21.09.2017

 

 

Werbung

 

Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Präzises Timing: Marken-Neustart in Las Vegas

(k-press) Auf der JCK Las Vegas 2009, Amerikas bedeutendster Messe für Schmuck und Uhren, stellte Jean Marcel seine neuen Kollektionen mechanischer Schweizer Uhren vor: Damit startet die feinster Uhrmacher-Tradition verpflichtete Uhrenmarke, die noch vor wenigen Jahren zum Pflichtprogramm vieler Uhrmacher- und Juweliere gehörte, einen bemerkenswerten Relaunch mit zeitgemäßem und dennoch klassischen und somit im besten Sinne zeitlosen Design.

Klassisch und modern zugleich, bestechen die Semper (Bild ganz rechts) Uhren durch das harmonische Zusammenspiel von Gehäuse und Zifferblatt. Ob als Day-Date Automatikuhr mit aparten Hell-Dunkelkontrasten des Zifferblatts oder als Chronograph mit speziellen Werkmodifikationen für reizvolle Zusatzfunktionen - jedes Semper-Modell ist ein funktional äußerst zuverlässiger und ästhetisch anspruchsvoller Begleiter.

Die Quadrum (Bild Mitte) begeistert auf den ersten Blick durch klare Linien und die eindeutige Formensprache des rechteckigen Gehäuses. Die Zifferblätter zeichnen sich durch eine besondere Sorgfalt und Liebe zum Detail aus, die in den applizierten Indizes und Dauphine Zeigern zum Ausdruck kommt. Ausgestattet mit farblich abgestimmten Lederbändern oder eleganten Milanaise-Stahlbändern ist die Quadrum ein aufregend moderner Klassiker.

Das formschöne Tonneau-Gehäuse der Gravis (Bild links) schmiegt sich perfekt ans Handgelenk und zieht die Blicke auf sich. Die hochwertigen Guilloche-Zifferblätter mit ihrem subtilen Farbenspiel fügen sich zu einer luxuriösen Ästhetik. Elegante Milanaise-Stahlbänder und krokogeprägte Lederbänder vervollkommnen den klassischen Ausdruck dieser Uhren.

Jedes Modell der Planum Taschenuhr-Kollektion (Bild unten) ist ein kleines Meisterwerk der Uhrmacherkunst. Die formschönen Gehäuse sind zum Teil mit Glasboden oder skelettiertem Zifferblatt erhältlich, geben den Blick frei auf das aufwendig gearbeitete Handaufzugswerk mit besonderen Verzierungen wie Dekorschliffen, gravierten Ornamenten oder gebläuten Schrauben. Der Stolz eines jeden Uhrenliebhabers.

Preise: 395,00 - 2.295,00 Euro

Weiterlesen: 1 2 Vorwärts »

 


Veröffentlicht am: 03.07.2009

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

 


Werbung

Neu auf genussmaenner.de


 

 
         
             
     
     
     

 

Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite
| Geld & Genuss
| geniesserinnen.de
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe

 

Rechtliches
© 2007 - 2017 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.

Lesezeichen:
 Del.icio.us Google Bookmark Reddit