Startseite  

20.10.2021

 

 

Like uns auf Facebook

Folge uns auf Twitter

 


 

Werbung


Vorherigen Artikel lesen Nächsten Artikel lesen

 

Puszta Peppers sorgt für Genussalarm

Spicy Chips-Panade für Hähnchenkeulen

Ab sofort dürfen Hähnchenkeulen auch was erleben! Mit einer Panade aus feurig-scharfen „Burning Pain“ Jalapeño Chips von Puszta Peppers, gemixt mit Pankomehl (japanisches Paniermehl aus Brotkrumen von Weißbrot ohne Kruste) geht es ab in die Pfanne und auf den Grill.

Da entfalten die nur aus natürlichen Zutaten hergestellten Chips ihren einzigartigen Chiligeschmack und entfachen eine Geschmacksexplosion. Übrigens: Die Chips sind absolut weltmeisterlich! Deswegen haben sie auch die Silbermedaille bei den Scovie Awards 2019 gewonnen. Die zweite Sorte aus dem Hause Puszta Peppers, „Burning Pain“ Habanero Chips, hat sich den ersten Platz und damit den Weltmeistertitel gesichert.

Als Beilage eignen sich super Spitzpaprika und Zucchini, die, mit ein wenig Olivenöl bestrichen und mediterranen Kräutern bestreut – Salz und Pfeffer je nach Belieben - nach der Hälfte der Zeit auf den Grill gelegt werden. Kurz angegrillt, garen sie im indirekten Bereich schonend fertig.

Zutaten für 2 Personen

2 Hähnchenkeulen ohne Haut
2 Eier
100 g Mehl
100 g Panko Mehl
100 g Burning Pain Jalapeño Chips
6 EL Rapsöl
Salz
Pfeffer

Zubereitung
Hähnchenkeulen mit Salz und Pfeffer würzen. Hähnchenkeulen erst in Mehl und danach in den verquirlten Eiern wenden. Die Chips im Mörser zerkleinern und im Verhältnis von 50 zu 50 mit Pankomehl mischen Hähnchenkeulen darin wenden. Hähnchenkeulen von beiden Seiten in der Pfanne kräftig in Rapsöl anbraten. Ab auf den Grill und bei 170 Grad für knapp eine Stunde grillen

Die Puszta Peppers Burning Pain Kartoffelchips in den Sorten „Habanero“ und „Jalapeño“ sind online für 2,49 Euro erhältlich.

 


Veröffentlicht am: 17.07.2019

AusdruckenArtikel drucken

LesenzeichenLesezeichen speichern

FeedbackMit uns Kontakt aufnehmen

NewsletterNewsletter bestellen und abbestellen

TwitterFolge uns auf Twitter

FacebookTeile diesen Beitrag auf Facebook

Hoch: Hoch zum Seitenanfang

Nächsten Artikel: lesen

Vorherigen Artikel: lesen

 


Werbung

 


Werbung - für eine gute Sache

 
         
     
     
     

Besuchen Sie auch diese Seiten in unserem Netzwerk
| Börsen-Lexikon - erklärt die Börse
| fotomensch berlin - der Fotograf von genussmaenner.de
| Frauenfinanzseite - alles für die Businessfrau
| Geld & Genuss - Lifestyle, Finanzen und Vorsorge für alle
| geniesserinnen.de - Genuss auch für die Damen
| gentleman today - Edel geht die Welt zu Grunde
| instock der Börseninformationsdienst
| marketingmensch | Agentur für Marketing, Werbung & Internet
| Unter der Lupe bewertet Gutes

 
Service
Impressum
Kontakt
Mediadaten
Newsletter
Datenschutzhinweis
Nutzungshinweise
Presse
Redaktion
RSS 
Sitemap
Suchen

 
Rechtliches
© 2007 - 2021 by genussmaenner.de, Berlin. Alle Rechte vorbehalten.